ROTTWEIL – Mit dem Pro­jekt will die Cari­tas Schwarz­wald-Alb-Donau einen Bei­trag zum natio­na­len Gesund­heits­ziel „Gesund älter wer­den“ leis­ten. Gestar­tet wird am Don­ners­tag, 14. März­von 14–17 Uhr, mit einer Impuls­ver­an­stal­tung im Katho­li­schen Gemein­de­haus Adolph Kol­ping in Rott­weil.

Für die Ver­an­stal­tung konn­te Susan­ne Regen als Refe­ren­tin gewon­nen wer­den. Sie ist Kran­ken­schwes­ter, Pal­lia­tiv Care Fach­kraft und unter­rich­tet aktu­ell als Leh­re­rin an einer Alten­pfle­ge­schu­le. The­ma der Ver­an­stal­tung ist: „Wie kann Bewe­gung und Ernäh­rung bei Men­schen mit Demenz oder Alters­de­pres­si­on gelin­gen”?

Grund­schu­lun­gen zum Bewe­gungs­pro­gramm „Fünf Ess­lin­ger” schlie­ßen sich am 18. und 25. März, jeweils von 10–16 Uhr, an. Hier han­delt es sich um ein nie­der­schwel­li­ges Bewe­gungs­pro­gramm für Mus­kel-Kno­chen-Fit­ness, spe­zi­ell für älte­re Men­schen. Die Kurs­lei­tung über­nimmt Dag­mar Omo­re­gie vom „Diens­te für Men­schen” aus Ess­lin­gen. Das Gesund­heits­pro­jekt rich­tet sich an Nach­bar­schafts­hel­fe­rin­nen und alle ehren­amt­lich Enga­gier­ten, die in der Senio­ren­ar­beit tätig sind.
Das Ange­bot ist kos­ten­los.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen bei der Pro­jekt­ko­or­di­na­to­rin: Bri­git­te Schulz, Tel. 07461/969717–0 oder unter schulz@caritas-schwarzwald-alb-donau.de