Rottweiler CDU sammelt politische Anliegen am „Wunschbaum“

ROTTWEIL – Das traditionelle Bürgerbeteiligungsprojekt „Wunschbaum“ der Rottweiler CDU markiert den Arbeitsstart des neu gewählten Vorstands. Dies wurde in der konstituierenden Sitzung des Gremiums beschlossen. Auf dem Wochenmarkt in der Oberen Hauptstraße am 21. Dezember können wieder Wünsche und Forderungen an die Kommunalpolitik, aber auch generell an die Polititk der CDU an einen Tannenbaum geheftet werden. Im Gegenzug kann man dann ein kleines Präsent entgegennehmen.

In diesem Jahr soll zum ersten Mal auch der Weg über die Sozialen Medien im Internet angeboten werden. Hier wie auch vor Ort beim Wunschbaum stellen sich Vorstandsmitglieder und Stadträte der Diskussion. Die realen und die virtuellen Wunschzettel sollen ausgewertet und die Anliegen an die zuständigen Stellen weitergeleitet werden. „Die Rottweiler CDU sieht sich damit als Sprachrohr der Bürgerschaft in die Politik“, betont Stadtverbandsvorsitzende Miriam Kammerer.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de