Schöffen und Jugendschöffen dringend gesucht

ROTTWEIL – Die Stadt­ver­wal­tung stellt der­zeit für das Land­ge­richt Rott­weil die Vor­schlags­lis­te zur Neu­wahl der Schöf­fen für die Geschäfts­jah­re 2019 bis 2023 nach den Bestim­mun­gen des Gerichts­ver­fas­sungs­ge­set­zes auf.

Die Stadt Rott­weil sucht daher drin­gend geeig­ne­te Frau­en und Män­ner, die in der Stadt Rott­weil wohn­haft sind, am 1. Janu­ar 2019 das 25. Lebens­jahr aber noch nicht das 70. Lebens­jahr voll­endet haben, zudem deut­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge sind und zur Über­nah­me eines der­art wich­ti­gen Ehren­am­tes bereit sind. Ins­be­son­de­re für das Jugend­schöf­fen­amt wer­den  Per­so­nen gesucht, die in der Kin­der- und Jugend­er­zie­hung beson­ders erfah­ren sind.

Inter­es­sier­te Ein­woh­ner und Ein­woh­ne­rin­nen kön­nen sich bis Don­ners­tag, 3. Mai, per­sön­lich bei der Stadt Rott­weil, Ord­nungs­ver­wal­tung, Haupt­stra­ße 21, Zim­mer 109, 78628 Rott­weil, bewer­ben. Bewer­bungs­for­mu­la­re sind erhält­lich im Alten Rat­haus, Info­thek und bei der Ord­nungs­ver­wal­tung, Zim­mer 109. Eben­falls steht das For­mu­lar zum Down­load auf der Home­page der Stadt­ver­wal­tung Rott­weil unter www.rottweil.de bereit. Für Fra­gen steht die Stadt­ver­wal­tung ger­ne zur Ver­fü­gung. Ansprech­part­ne­rin ist Caro­la Butt­ke, Tele­fon 0741/494–369.