Die Delegation der Königlich Privilegierten Schützengilde Rottweil in Geislingen. Fotos: Kolberg

Den stür­mi­schen Böen zum Trotz tru­gen die Rott­wei­ler Schüt­zen ihre Fah­ne beim Fest­um­zug in Geis­lin­gen. In der Fest­hal­le eröff­ne­te Lan­des­ober­schüt­zen­meis­te­rin Han­ne­lo­re Lan­ge den 62. Lan­des­schüt­zen­tag mit dem tra­di­tio­nel­len Fah­nen­ein­marsch. Nach der Toten­eh­rung kamen die Prä­si­den­ten und Ver­tre­ter des WLSB, WSV und DSB zu Wort, allen vor­an Minis­te­rin Dr. Nico­le Hoff­meis­ter-Kraut. Ehrun­gen ver­dien­ter Schüt­zen wur­den durch­ge­führt. Karin Hein­ze­ler erhielt für ihre außer­or­dent­li­che Arbeit im Ehren­amt die Aus­zeich­nung „Stil­ler Star 2018“ und ein Geld­ge­schenk. Nach der Natio­nal­hym­ne und dem Fah­nen­aus­marsch begann die Dele­gier­ten­ver­samm­lung mit der Auf­stel­lung des Wahl­aus­schus­ses. Berich­te und Ent­las­tun­gen folg­ten. Für den neu geschaf­fe­nen Pos­ten des drit­ten Lan­des­schüt­zen­meis­ters wur­de Jür­gen Rich­ter aus dem Bezirk Hohen­lo­he gewählt. Zum Ende infor­mier­te der WSV über die neu­es­ten Vor­schlä­ge für die anste­hen­de Ver­bands­struk­tur.

Im nächs­ten Jahr wer­den die Schüt­zen im April nach Alters­hau­sen in Mit­tel­schwa­ben zum 63. Lan­des­schüt­zen­tag fah­ren.