Auch Tennenbronn hat öffentliche Ladesäule

Stadtwerke setzen auf Elektromobilität

Die Stadtwerke setzen weiter auf Elektromobilität und bauen das Ladesäulennetz weiter aus. Seit Ende April steht eine Ladesäule auf dem Parkplatz der Ortsverwaltung in Waldmössingen. Diese Woche wurde eine weitere Ladesäule auf dem Dorfplatz in Tennenbronn in Betrieb genommen, berichten die Stadtwerke in einer Pressemitteilung:

Geschäftsführer Peter Kälble: „Ich bin davon überzeugt, dass wir in den nächsten Jahren sukzessive immer mehr Elektrofahrzeuge auch bei uns in Schramberg sehen werden. Im ersten Schritt ist dafür der Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur wichtig, den wir in Schramberg weiter vorantreiben werden.“

Die Stadtwerke betreiben aktuell noch zwei weitere Ladesäulen: auf dem Rathausplatz in Schramberg und eine Ladesäule am Hallenbad „badschnass“. Eine so genannte „Wall-Box“ auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke wird für das Elektroauto der Stadtwerke genutzt. Neben den stadtwerke-eigenen Ladesäulen gibt es eine weitere beim Auto- und Uhrenmuseum in Schramberg.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Mehr auf NRWZ.de