Bürgerbus: Paten sollen helfen

0

Seit über zwei Jah­ren bewäh­re sich das Kon­zept „Bür­ger fah­ren für Bür­ger“, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung des Bür­ger­bus­ver­eins.  Der Bür­ger­Bus  in Schram­berg erfreue sich  immer grö­ße­rer Beliebt­heit, dazu tra­ge auch die bar­rie­re­freie Nut­zung des Bus­ses bei. Wei­ter schreibt der Ver­ein:

Aber es gibt auch immer wie­der neue Fahr­gäs­te, die sich im Umgang mit dem Bus noch unsi­cher sind. Dabei stellt sich eine Rei­he von Fra­gen: Wie funk­tio­niert das mit dem Bus? Wie benut­ze ich den Fahr­plan? Wie erken­ne ich mei­ne Hal­te­stel­le? Wie kom­me ich wie­der nach Hau­se? Wo bekom­me ich den Fahr­schein? … und vie­les mehr.

All die­se Din­ge ver­un­si­chern die Mit­bür­ger, und sie trau­en sich oft nicht den Bus zu benut­zen. Daher hat der Ver­ein beschlos­sen, in den kom­men­den zwei Mona­ten ein Son­der­pro­gramm anzu­bie­ten. Durch einen ver­trau­ten Mit­fahr­pa­ten ihrer per­sön­li­chen Wahl soll die­se Unsi­cher­heit aus­ge­räumt und den Fahr­gäs­ten Mut zum Fah­ren mit dem Bür­ger­bus gemacht wer­den.

Wie läuft die Aktion jetzt ab?

Inter­es­sier­te Fahr­gäs­te suchen sich aus ihrer Fami­lie oder ihrem Bekann­ten­kreis eine ver­trau­te Per­son, die sie bei ihrer Fahrt auf der gewünsch­ten Rou­te beglei­tet und ihnen dabei all die Fra­gen beant­wor­tet und das Pro­ze­de­re erklärt. Hier­bei kann gege­be­nen­falls auch der Fah­rer unter­stüt­zen.

Wäh­rend der Fahr­gast einen Fahr­schein für sei­nen Bedarf löst und bezahlt, fährt der „Pate“ kos­ten­frei alle Stre­cken­tei­le mit.

Foto: pm

Die Akti­on wird durch das oben ste­hen­de Pla­kat an der Ein­gangs­tür des Bus­ses erklärt und durch die Pres­se­mel­dung in der Raum­schaft Schram­berg bekannt gemacht. Sie läuft vom 25. Juni bis 25. August gemäß dem Fahr­plan glei­cher­ma­ßen in Schram­berg-Tal wie auf dem Sul­gen. Falls Fahr­gäs­te kei­nen „Paten“ fin­den, kön­nen sie sich auch beim Bür­ger­bus­ver­ein direkt mel­den. (Tele­fon: Mat­thi­as Kohl­ha­se  54493 oder Julia­ne Kug­ler 244499)”

Diesen Beitrag teilen …