Bürgerstiftung Schramberg fördert wieder Projekte

Anträge noch bis 31. Oktober möglich

„Sie haben im Jahr 2020 ein Projekt aus den Bereichen Jugend- oder Altenhilfe, Kultur oder Kunst, Umwelt- oder Naturschutz, Völkerverständigung oder Sport in Planung und können es finanziell allein nicht stemmen““, fragt die Pressesprecherin der Stadt Schramberg Susanne Gorgs-Mager in einer Pressmittteilung. Dann bestehe die Möglichkeit eine Förderung bei der Bürgerstiftung für 2020 zu beantragen. Gefördert werden Maßnahmen und Aktionen zum Gemeinwohl der in Schramberg lebenden Menschen.

Genaue Informationen über die Förderrichtlinien, die Satzung und die bisher von der Bürgerstiftung geförderten Projekte sind auf der städtischen Homepage unter https://www.schramberg.de/de/Unsere-Stadt/Rathaus/Buergerstiftung nachzulesen oder bei der Stadtverwaltung unter der Telefonnummer   07422/29 – 225 erhältlich. Förderanträge können noch bis zum 31. Oktober 2019 bei der Bürgerstiftung Schramberg eingereicht werden. Das Antragsformular ist ebenfalls auf der Internetseite abrufbar.

Seit 2004 bis heute konnte der Stiftungsrat mit den Zinserträgen aus dem Stiftungskapital 42 Projekte mit über 56.800 Euro fördern. Die Bürgerstiftung Schramberg freut sich auch jederzeit über eine finanzielle Unterstützung ihrer Arbeit. Die Überweisung eines Betrages auf ein städtisches Konto mit dem Hinweis “Zustiftung Stiftungskapital Bürgerstiftung“ reicht aus, um das Stiftungskapital und somit auch die Zinserträge, die den Fördertopf füllen, zu erhöhen.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de