- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
14.7 C
Rottweil
Mittwoch, 23. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Draußen bei Wind und Wetter

Schüler der Erhard-Junghans-Schule bewegen sich auf Eis und Schnee

Auch ein Wintersporttag im meteorologischen Frühling kann Spaß machen. Alle Klassen 5 bis 10 der Erhard-Junghans-Schule Schramberg hatten im Vorfeld die Wahl zwischen Ski- und Snowboardfahren am Feldberg mit und ohne Kurs, Schlittschuhlaufen oder Wandern. Über den Tag im Schnee berichtet die Schule in einer Pressemitteilung:

Zumindest die Ski- und Snowboardfahrer erlebten am Feldberg einen richtigen Wintertag mit Minustemperaturen und ließen sich weder durch Schneefall noch durch Wind von ihrem Vergnügen abhalten. Zwar hatten sie eine etwas längere Anreise und waren nach Ankunft erst einmal damit beschäftigt, ihre Skigeräte zu finden, bevor es an die Lifte ging. Dafür wurden sie aber mit Neuschnee belohnt.

Manche wagten sich zum ersten Mal auf Ski oder Snowboards und wurden von den Ski- und Snowboardlehrern der Skischule ON SNOW mit der Sportart vertraut gemacht. Dabei blieben gelegentliche Bodenkontakte nicht aus, aber diese Erfahrung machten nicht nur die Anfänger hin und wieder im Laufe des Tages.

Weder Wind noch Wetter trotzen mussten die Schlittschuhläufer in den Eishallen von Baiersbronn und Schwenningen. Die ersten Schritte auf dem Eis waren wie immer aufregend und so gab es viel Gelächter, bis alle ihren Rhythmus fanden und gut koordiniert über die Eisfläche gleiten konnten.

Tatsächlich hatten sich auch einige Schülerinnen und Schüler für eine Wanderung in Schramberg und Umgebung entschieden. Diese hatten zwar kein typisches Wintererlebnis, aber haben sich zumindest ebenfalls sportlich betätigt und schließlich hatte auch der Wettergott ein Einsehen, denn im Laufe des Vormittages hörte es auf zu regnen.

Am Ende des Tages waren sich die meisten Schülerinnen und Schüler darin einig, dass so ein gemeinschaftliches Erlebnis außerhalb des Unterrichts eigentlich immer schön ist – egal wie das Wetter ist.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote