Die Eschbronner „Festle-Musik“ war bei den AWO-Senioren zu Gast. Foto: awo

Bei der Schram­ber­ger AWO-Senio­ren­be­geg­nung stand wie­der ein­mal ein musi­ka­li­scher Nach­mit­tag auf dem Pro­gramm, der tol­le Stim­mung und viel gute Lau­ne ver­brei­te­te. Dies schreibt die AWO in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Beim gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein musi­zier­te sich die Esch­bron­ner Fest­le­mu­sik mit Gun­ter und Eri­ka Ber­ger und Udo Lück in die Her­zen der Besu­cher und ließ Kaf­fee und Kuchen zur Neben­sa­che wer­den. Die immer wie­der gern gese­he­nen Gäs­te aus Esch­bronn gaben vie­le schö­ne Melo­di­en und Lie­der zum Mit­sin­gen und Schun­keln zum Bes­ten und die Besu­cher stimm­ten begeis­tert mit ein. So lie­ßen die drei Musi­ker Titel wie „Die Fische­rin vom Boden­see“ , „Schwarz­wald­ma­rie“, „Über den Wol­ken“ und „Die klei­ne Knei­pe“ erklin­gen, was sogar eini­ge Gäs­te das Tanz­bein schwin­gen ließ. Für die Gäs­te wur­de die­ser fröh­li­che Nach­mit­tag wie­der zu einem beson­ders schö­nen Erleb­nis.