Firma Engeser unterstützt Stiftung St. Franziskus

3000 Euro für "Wir machen Schule"

Die Waldmössinger Firma Engeser unterstützte erneut die Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn mit einer Spende: (von links) Vorstand Dr. Michael Wollek, die Geschäftsführer Gerhard und Steffen Engeser und Vorstand Hubert Bernhard. Foto: Graf/Stiftung St. Franziskus

Die Wald­mös­sin­ger Fir­ma Engeser Inno­va­ti­ve Ver­bin­dungs­tech­nik unter­stützt die Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn seit Jah­ren und hat erneut eine Spen­de in Höhe von 3000 Euro über­reicht, die für die Spen­den­ak­ti­on „Wir machen Schu­le. Machen Sie mit“ zuguns­ten der geplan­ten Schul­sport­hal­le ein­ge­setzt wird. Dar­über berich­tet die Stif­tung in einer Pres­se­mit­tei­lung:

Zur Spen­den­über­ga­be kamen Geschäfts­füh­rer Stef­fen Engeser und Seni­or­chef Ger­hard Engeser nach Hei­li­gen­bronn. Die Vor­stän­de der Stif­tung, Dr. Micha­el Wol­lek und Hubert Bern­hard, bedank­ten sich „für Ihre groß­zü­gi­ge Unter­stüt­zung“, die schon seit Jah­ren erfol­ge. Hubert Bern­hard berich­te­te, dass die Fir­ma Engeser eines der ers­ten Unter­neh­men war, das auf die 1991 gegrün­de­te Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn zuge­kom­men sei.

Für das Wald­mös­sin­ger Unter­neh­men, das sich jetzt mit einer neu­en Inves­ti­ti­on erneut zum Stand­ort beken­ne, sei es selbst­ver­ständ­lich, Ver­ant­wor­tung auch für die sozia­le Arbeit zu über­neh­men, wie Ger­hard Engeser aus­führ­te. Die wich­ti­gen Auf­ga­ben der Stif­tung unter­stüt­ze die Fir­ma ger­ne mit ihrer Spen­de.

The­ma des Aus­tauschs waren auch die anste­hen­den Inves­ti­tio­nen, zu denen bei der Stif­tung auch ein neu­es Wohn­heim in Wald­mös­sin­gen gehört, das Enga­ge­ment in Ost­eu­ro­pa, wo Engeser Zweig­wer­ke betreibt und die Stif­tung ein Sozi­al­werk unter­stützt, und der Fach­kräf­te­man­gel, der bei­de Bran­chen betrifft. Stef­fen und Ger­hard Engeser erhiel­ten als klei­nes Dan­ke­schön noch eini­ge Hei­li­gen­bronn­ner Pro­duk­te aus der Eigen­pro­duk­ti­on der Stif­tung.