Flower Power: Rosenaktion an den beruflichen Schulen in Sulgen

Fairtrade-Rosen zum Valentinstag

Eine Blume sagt mehr als tausend Worte, dachten sich die Schüler der Klasse 2BFW (Wirtschaftsschule) und organisierten zum Valentinstag eine Rosenaktion. Über die Aktion berichtet die Schule in einer Pressemitteilung:

Im Rahmen der Juniorenfirma der zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft  konnten alle Schüler der Schule eine Grußkarte in Herzform selbst gestalten und mit einer Herzensbotschaft beschriften, um dies einer Mitschülerin oder einem Mitschüler mit einer roten Rose überbringen zu lassen. Auch manche Lehrkraft wurde dabei überrascht und erhielt einen Herzensgruß von seinen Schülern.

Isra Redzepi und Anastasia Töpfner hatten die Idee zu diesem Projekt und organisierten federführend die gelungene Aktion. Als Fairtrade-Schule finden an der Schule immer wieder einzelne Aktionen zum Fairtrade-Handel statt, die hauptsächlich von der Juniorenfirma organisiert werden. Die Juniorenfirma ist in der Wirtschaftsschule Bestandteil des Lehrplans und stellt eine real existierende Firma dar, die selbst Geschäftsprozesse plant, durchführt und steuert.

 

- Anzeige -

Newsletter

Mehr auf NRWZ.de