Freibad Tennenbronn: So sah es bisher aus - und wenn es nach so manchem Badbesucher geht, soll es auch so bleiben. Nur kann das niemand zahlen. Foto: Langenbacher

SCHRAMBERG (pm) – Auf­grund des anhal­ten­den „Super-Som­mer­wet­ters“ hat das Team des Frei­bads Ten­nen­bronn noch­mal alle Kräf­te mobi­li­siert und ver­län­gert die Bade­sai­son um eine Woche.

Das Frei­bad ist ab Mon­tag, 12. Sep­tem­ber bis Sonn­tag, 18. Sep­tem­ber noch­mal täg­lich von 11 Uhr bis 19 Uhr geöff­net. Die Rekord­zah­len des ver­gan­ge­nen Jah­res konn­te das Frei­bad Ten­nen­bronn in die­sem Som­mer nicht errei­chen. „Dazu war das Wet­ter ein­fach häu­fig zu schlecht”, so Myri­am Wer­ner von den Stadt­wer­ken. Nur 35.732 Besu­cher haben die Stadt­wer­ke die­ses Jahr zwi­schen Mai und Anfang Sep­tem­ber gezählt.