NRWZ.de, 24. September 2021, Autor/Quelle: Pressemitteilung (pm)

Gelebte Städtepartnerschaft

Oberbürgermeisterin empfängt Gäste aus Hirson

Die Radfahrer aus Schrambergs Partnerstadt Hirson in Frankreich statteten kürzlich dem Radfahrverein Waldmössingen einen Besuch ab. Fröhlich zu ging es bei einem gemeinsamen Abendessen mit Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr, den Gastgebern Roland Weißer und seiner Frau Margit sowie den Gästen aus Hirson.

„Ich freue mich sehr, dass die Freundschaft zwischen den Radfahrvereinen Hirsons und Waldmössingens in über zwanzig Jahren immer enger geworden ist. Der Kontakt ist ein gutes Beispiel dafür, wie Städtepartnerschaft im Alltag gelebt werden kann,“ so Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr in einer Pressemitteilung der Stadt. Unter den Radfahrern aus Frankreich war auch Yannick Marlant, der Stellvertretende Bürgermeister Hirsons, mit seiner Frau Miriam.

Der gemeinsame Abend in der Gaststätte „Drei Könige“ auf dem Sulgen wurde für das Erinnern an frühere Begegnungen und Radtouren genutzt, und es wurden Pläne für die Zukunft geschmiedet. Über einen Gegenbesuch der Waldmössinger Radfahrer in Hirson in 2022 wurde bereits intensiv gesprochen.

Gelebte Städtepartnerschaft