Gemeinsame Projekte

Bildungspartnerschaft mit Firmen und Sozialen Einrichtungen an der Erhard-Junghans-Schule

Auf Einladung von Schulleiter Jörg Hezel und der Fachkraft für Berufsorientierung Nicole Marte-Nick wurden kürzlich alle sechs Kooperationsbetriebe (Trumpf-Laser, VEGA, Junghans Microtec, Stiftung St. Franziskus, Lebenshilfe Rottweil, Bruderhaus Diakonie Fluorn) der Erhard-Junghans-Schule zu einem Treffen an der Schule eingeladen. Um in Kontakt zu bleiben und neue Projekte zu planen, fand ein gemeinsamer Mittag statt, der sehr harmonisch und fruchtbar verlief.

Schon seit über 20 Jahren besteht eine Kooperation zwischen regionalen Betrieben beziehungsweise sozialen Einrichtungen und der Erhard-Junghans-Schule Schramberg. In den Jahren 2009 bis 2012 wurden die Bildungspartnerschaften dann auch vertraglich festgelegt.

Jährlich finden sowohl im sozialen als auch im technischen Bereich Projekte statt, bei welchen sich Schülerinnen und Schüler der Erhard-Junghans-Schule in die jeweiligen Betriebe und Einrichtungen begeben, um sich im berufsorientierten Bereich weiterzubilden. Durch die Kooperationen kommt es  auch öfter dazu, dass die Schülerinnen und Schüler ein Praktikum bei den genannten Betrieben und Einrichtungen absolvieren.

Den Betrieben und sozialen Einrichtungen ist es zudem ein Anliegen, am jährlich stattfindenden Berufsinformationstag der Erhard-Junghans-Schule vertreten zu sein, um ihre Berufsfelder vorzustellen. Nicht selten gewinnen die Firmen und Einrichtungen auf diese Weise künftige Auszubildende, was eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten darstellt.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de