„Känguru der Mathematik“ auch in Schramberg

0
106
Grübel,grübel. Die Schramberger Teilnehmer beim Känguru der Mathematik. Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) – Auch in diesem Jahr findet der Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ statt, der weltweit ausgetragen wird. Mehr als 850.000 Schülerinnen und Schüler aus etwa 11.000 Schulen nehmen allein in Deutschland an ihm teil, so das Gymnasium Schramberg in einer Pressemitteiluing

Zahlreiche Teilnehmer versammelten sich vergangene Woche in der Aula des Gymnasiums, um sich über eine Vielzahl verschiedener mathematischer Herausforderungen den Kopf zu zerbrechen.

Das „Känguru der Mathematik“ ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, Grübeln, Rechnen und Schätzen, der einmal jährlich in allen Teilnehmerländern gleichzeitig durchgeführt wird. Die Teilnahme ist freiwillig. Wer bei dem Wettbewerb mitmacht, schreibt unter Aufsicht eine Klausur.

Das Ziel des Wettbewerbs ist, die mathematische Bildung an den Schulen zu unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik zu wecken und zu festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben das selbständige Arbeiten zu fördern.

Auch viele Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Schramberg brüteten 75 Minuten lang über die 24 gestellten Aufgaben in den 5. und 6. Klassen oder den 30 Aufgaben in den übrigen Klassenstufen. Die Beliebtheit, deren sich das „Känguru der Mathematik“ erfreut, hängt sicherlich auch damit zusammen, dass es bei diesem Wettbewerb nur Gewinner gibt. Denn alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen und einen Erinnerungspreis – für die Besten gibt es Bücher, Spiele, Puzzles, T-Shirts und Reisen in ein internationales Mathe-Camp.