Die jungen Musikerinnen und Musiker mit Musikschulleiter Meinrad Löffler (links hinten) und OB Thomas Herzog (rechts). Foto: pm

Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog hat am Mon­tag­abend die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer des dies­jäh­ri­gen Wett­be­wer­bes „Jugend musi­ziert“ gewür­digt, berich­tet die Stadt in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Die jun­gen Talen­te revan­chier­ten sich im Ate­lier der Grund- und Werk­re­al­schu­le Sul­gen mit einem klei­nen Kon­zert. Ober­bür­ger­meis­ter Her­zog freu­te sich über die sehr erfolg­rei­che Musi­zier­sai­son, denn schon zum zwei­ten Mal konn­te der Regio­nal­wett­be­werb hier in Schram­berg aus­ge­tra­gen wer­den.

Mit 19 ers­ten Prei­sen und elf Wei­ter­lei­tun­gen zum Lan­des­wett­be­werb haben die Schü­ler der Musik­schu­le Schram­berg her­vor­ra­gend abge­schlos­sen. Beim Lan­des­wett­be­werb, der am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de statt fand, erran­gen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler sie­ben
ers­te Prei­se. Drei Schü­ler wer­den am Bun­des­wett­be­werb in Lübeck teil­neh­men.

Neben OB Her­zog gra­tu­lier­ten Spar­kas­sen­ver­tre­ter Wolf­gang Flaig und Cath­rin Dold vom För­der­ver­ein und über­reich­ten den erfolg­rei­chen Musik­schü­le­rin­nen und Musik­schü­ler ihre Prei­se.

Musik­schul­lei­ter Mein­rad Löff­ler wür­dig­te alle Lehr­kräf­te, die die­se Erfol­ge ermög­lich­ten.