MS-Schramberg unterstützt die „Hospizgruppe Schramberg“

Spende überreicht

Auf der Suche nach einer Organisation oder einem Verein, der dem Gemeinwohl dient und Gutes tut, ist die MS-Schramberg auf zahllose unterstützungswerte Organisationen in der Region gestoßen. „Dabei hat die Hospizgruppe Schramberg in der Begleitung von Schwerstkranken und sterbenden Menschen die MS-Schramberg Verantwortlichen besonders beeindruckt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Zuhören und Reden, Weinen und Lachen, Halten und Loslassen: All das gehört für die Ehrenamtlichen dazu, die der Hospizgruppe angehören und den Sterbenden als Begleitung zur Seite stehen. „Vor diesem Engagement haben wir großen Respekt und unterstützen die Hospizgruppe Schramberg daher sehr gerne“, so Heimo Hübner, Geschäftsführer der MS-Schramberg.

Ganz nach dem Motto: „Was für die Welt der Technologie und der Permanentmagnete gilt, das gilt auch für die Bereiche Soziales, Bildung, Sport und Kultur: Ambitionierte Ziele erreicht man am besten in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit Partnern. Wir unterstützen deshalb verschiedene Vereine und Projekte in ihrem wertvollen Engagement. Damit stärken wir ihnen den Rücken und übernehmen selbst Verantwortung für die positive Entwicklung unserer Region und Gesellschaft.“

MS-Schramberg Geschäftsführer Heimo Hübner übergab jetzt einen Scheck über 4000 Euro an die Hospizgruppe Schramberg, vertreten durch Ulrike Haaser und Gerhard Rudolphy.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de