Die VdK-Reisegruppe am Gardasee.

Schram­berg (pm) – Der VdK-Orts­ver­band Schram­berg mit Esch­bronn, Hardt, Lau­ter­bach, Schen­ken­zell und Schiltach hat­te zu sei­ner sechs­ten Erho­lungs­frei­zeit nach Mal­ce­si­ne am Gar­da­see ein­ge­la­den. Hier­über berich­tet der VdK in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Schon sehr bald stell­te es sich her­aus, dass der Gar­da­see wohl zu den begehr­tes­ten Rei­se­zie­len der Deut­schen gehört, denn schon nach kur­zer Zeit war die Frei­zeit mit 40 Per­so­nen aus­ge­bucht. Zum Gelin­gen der­ar­ti­ger Erho­lungs­ta­ge tra­gen stets meh­re­re Fak­to­ren mit bei, wie zum Bei­spiel die Pla­nung des Zie­les durch den VdK-Orts­ver­band, eine gute Pla­nung und Durch­füh­rung durch den Rei­se­ver­an­stal­ter Petrol­li-Rei­sen, ein umsich­ti­ger und siche­rer Bus­fah­rer, eine gute Hotel­un­ter­kunft und Ver­pfle­gung, ein fröh­li­cher Gesang als Stim­mungs­auf­hel­ler, gutes Wet­ter, die Har­mo­nie in der Grup­pe und die Bei­trä­ge zum Auf­bau des See­len­le­bens und schließ­lich auch die Mög­lich­keit mal sei­nen Kopf frei zu bekom­men.

Von den Aus­flugs­zie­len ist beson­ders her­vor­zu­he­ben, die Besu­che in Gar­da, der Per­le des Gar­da­sees, der Wein­ort Bar­do­li­no und Sir­mio­ne, Bum­meln durch Mal­ce­si­ne, Riva del Gar­da, die an der Fels­wand hän­gen­de Wall­fahrts­kir­che Madon­na del­la Coro­na, wo eine gro­ße Besu­cher­an­zahl sich an unse­rem Lob­ge­sang betei­lig­te, die Gon­del­fahrt Fahrt auf den Mon­te Bal­do, und beson­ders die Schiff­fahrt in die Stadt der Zitro­nen nach Limo­ne. Als sehr ange­nehm, wur­den auch die klei­nen Vor­schlä­ge des Bus­fah­rers mit­samt sei­nen guten Erklä­run­gen zur Land­schaft emp­fun­den. Auch die täg­li­chen Impul­se vom Rei­se­lei­ter Die­ter Van­se­low zu The­men des All­tags gal­ten für die Mit­ge­reis­ten als erfreu­li­che Ergän­zung zur ganz­heit­li­chen Erho­lung für Leib, See­le und Geist. Beim The­ma Freu­de zum Bei­spiel mach­ten beim Buch­sta­bie­ren über die Bedeu­tung die­ses Wor­tes alle begeis­tert mit. Dabei stand das „F“ für=Freiheit, Fröh­lich­keit, Frie­de, etc. So wur­de jeder Buch­sta­be mit wei­te­rer Sinn­fin­dung ver­se­hen. Inter­es­sant fan­den alle auch das The­ma „was sehe ich, wenn ich mor­gens in den Spie­gel schaue“? Die­ser Kon­troll­blick kann unter Umstän­den den Tages­ab­lauf bestim­men. Als gute Ergän­zung emp­fan­den auch die Teil­neh­me­rin­nen, dass die Frau­en­be­auf­trag­te Mar­ti­na Brüst­le hel­fend und bera­tend dabei war. Frei­zeit­rück­mel­dun­gen haben erge­ben, dass die­se Tage wie­der posi­ti­ve Ener­gie für die Bewäl­ti­gung des All­tags spen­den konn­ten.

Weitere VdK – Informationen sind zu erhalten:

Zu VdK-Orts­ver­band Schram­berg über Die­ter Van­se­low, Tele­fon 07422 / 53332.
Zu Bera­tun­gen über Johann Weing, Tele­fon 0170 / 3815761.
Zu Frau­en­bei­rat und Stamm­tisch über Mar­ti­na Brüst­le, Tele­fon 07422 / 8156
und www.vdk-ortsverband-Schramberg