- Anzeigen -

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

(Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....
8.6 C
Rottweil
Dienstag, 7. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

    (Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

    (Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

    Pausenraum gut angenommen

    Für Bewohner, Mitarbeiter und Schwestern in der Stiftung St. Franziskus

    Die Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn hat in Abstimmung mit dem Kloster in einer Ecke des Refektoriums unter der Hauskapelle einen Pausenraum für Bewohner, Mitarbeiter und Schwestern eingerichtet, der Möglichkeiten der Begegnung schafft und – laut Pressemitteilung – gut angenommen wird.

    Der Pausenraum „Café Chiara“ (italienisch für Klara) wurde im Zuge der Neugestaltung des Kloster-Refektoriums geschaffen und mit einem direkten Zugang nach außen versehen. Anfang März wurde „Café Chiara“ eröffnet und hat aktuell vormittags zweimal und nachmittags viermal unter der Woche geöffnet.

    Neben Kaffeespezialitäten, Tee, heißer Schokolade und Kaltgetränken werden im neuen Pausenraum auch süße und herzhafte Backwaren angeboten. Alle verwendeten Back- und Wurstwaren werden aus der stiftungseigenen Bäckerei und Landwirtschaft bezogen. Mitarbeiter können im Pausenraum ebenfalls ihre Geldkarte zur Zahlung verwenden.

    Zwei Mitarbeiterinnen der Hauswirtschaft, Sieglinde Fehrenbacher und Elvira Kimmich, und die Werkstatt-Beschäftigte Viola Hönisch bilden aktuell das Service-Team. Nach den Osterferien wird das Team noch durch zwei weitere Werkstatt-Beschäftigte verstärkt. Das Interesse an der Mitarbeit im Pausenraum war groß: aus der Stiftungs-Werkstatt gab es 15 Bewerbungen von Menschen mit Behinderung für diese Aufgabe.

    Am Eröffnungstag bereits war „Café Chiara“ gut besucht und bot seinen Gästen unter anderem auch eine Schwarzwälder Kirschtorte an. Sowohl Schwestern wie Mitarbeiter, die Vorstände und Bewohner aus den Wohngruppen schauten vorbei und ließen es sich schmecken.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Der Pausenraum bietet 17 Sitzplätze und eine kleine Theke. Eine Außenbestuhlung soll bis Juni ergänzt werden. Eine Infowand bietet Platz für interne Aushänge.

    In eine „Wunschbox“ können die Gäste ihre Rückmeldungen mit Verbesserungswünschen zum Angebot oder auch zu den Öffnungszeiten einwerfen. Nach der ersten Testphase werden anhand der Erfahrungen und der Rückmeldungen entsprechende Anpassungen vorgenommen.

    Zur Realisierung erweiterter Öffnungszeiten, kündigt Elke Nachtsheim, Abteilungsleiterin Wirtschaft, an, seien auch gerne ehrenamtliche Helfer im Serviceteam willkommen, gegebenenfalls auch an Wochenenden. „Café Chiara“ ist aber schon jetzt wie das Mittagessen-Angebot im Elisabetha-Glöckler-Saal ein franziskanischer Ort der Begegnung ohne Barrieren.

     

     

     

     

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -

    Prospekt der Woche

    Zum Werbetreibenden | Prospekt downloaden |
    Werbung auf NRWZ.de