- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

(Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...
15 C
Rottweil
Montag, 25. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

    (Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...

    Radkultur – noch Fehlanzeige in Schramberg

    Erster Radlerstammtisch mit dem Radbeauftragten Link

    Eine bunte Gruppe Radler traf sich dieser Tage zum ersten Radlerstammtisch auf dem Sulgen: Ein e-Biker, ein Rennradler, drei Alltagsradler und der neue ehrenamtliche Radbeauftragte der Stadt Schramberg Gunnar Link. Er hatte zu dem Treffen eingeladen, um sich vorzustellen und um mit den Radfahrern ins Gespräch zu kommen, heißt es in einem Bericht des Radbauftragten.

    Noch seien in Schramberg – schon wegen der Topografie – eher wenige Leute mit dem Fahrrad unterwegs. „Aber das ändert sich“, ist Link überzeugt, „wegen der e-Mobilität.“ Mit  elektrischer Hilfe käme man bequem nach Tennenbronn oder auf den Sulgen. Seit seiner Ernennung habe er sich die Radverbindungen in der Stadt angeschaut. Oft seien die Lösungen eher schlecht, etwa an der Bärenkreuzung auf dem Sulgen oder im Tal die Fahrt gegen die Einbahnstraße in der Hauptstraße. „Es hapert an vielen Ecken und Enden.“

     
     

    Seine Aufgabe sieht Link als Vermittler zwischen Rad fahrenden Bürgern und Verwaltung. Mit Tiefbauamtsleiter Klaus Dezember werde er zusammenarbeiten und Vorschläge machen. Etwa, wenn Straßen saniert werden, wie die Bedürfnisse der Radfahrer berücksichtigt werden können. „Da müssen wir langfristig denken.“

    Um an die Radler ran zu kommen hat Link eine Facebookseite eingerichtet: Radkultur Schramberg. Er möchte einen Flyer mit Radverbindungen zusammenstellen und an Schulen verteilen. Dass Schüler heutzutage sehr wenig mit dem Fahrrad unterwegs sind, war eine Beobachtung am Stammtisch. Vielleicht, weil sich Eltern wegen der Verkehrssicherheit sorgen?

    In Schramberg existiere eben keine Radkultur, hieß es. Die zu schaffen haben sich die Radstammtischler vorgenommen. Dazu möchten sie auch die Radfahrvereine, die Mountainbiker und die Triathleten mitnehmen. Sobald es abends wieder heller ist, könnte der Radbeauftragte zu gemeinsamen Radltouren einladen, um schwierige Ecken anzuschauen und nach Lösungen zu suchen.

    Zur Radkultur gehört auch, dass die Rennradler ordentliche Bedingungen finden. Splitt und Dreck auf den Radwegen lässt viele Rennradler einen Bogen um Schramberg machen, hat ein passionierter Rennradler beobachtet.

    - Anzeige -

    Die Teilnehmer waren sich rasch einig, dass der Radbeauftragte zunächst nach pragmatischen Lösungen suchen sollte. Nach Dingen, die wenig Geld kosten, aber effektiv helfen.

    Fahrradständer und Wegweiser

    Zum Beispiel fehlen bei vielen öffentlichen Gebäuden sinnvolle Fahrradständer. Einfache Bügel, an die auch der Rahmen des Rads angeschlossen werden kann. Dies ist versicherungstechnisch bei E-Bikes wichtig. „Solche Ständer gibt es für um die 200 Euro“, so Stadtrat Uli Bauknecht. Beim Stadtmuseum, an der Mediathek, bei der Volkshochschule, vor dem Rathaus könnten solche Fahrradständer montiert werden.

    Ein zweiter Plan betrifft die Wegweisung: Für Ortsfremde ist es nicht einfach, beispielsweise  von Schiltach her durch die Stadt Richtung Hardt oder Tennenbronn zu finden. Da könnte man auf einfache Weise die Wegstrecke deutlicher markieren.

    Am Ende ihres ersten Zusammentreffens waren sich die Radstammtischler einig, sich im März erneut zu treffen und dann auch gern in größerer Runde. „Ich werde den Termin dann über Facebook und über die örtlichen Medien noch bekannt geben“, so Link.

     

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Anmeldung zu den Pfingstgottesdiensten

    ROTTWEIL - Für die Gottesdienste am Pfingstsonntag und Pfingstmontag jeweils um 10 Uhr im Heilig-Kreuz Münster (HK) und in der Auferstehung-Christi Kirche...

    Vorübergehende Festnahme nach Streit in der Ruhe-Christi-Straße

    Rottweil. Mehrere Streifen der Polizei sind Abend in die Ruhe-Christi-Straße ausgerückt. In dem ruhigen Rottweiler Wohngebiet ist es zu einer lautstarken Auseinandersetzung...

    Organist besteht Prüfung

    Nach zweijähriger Ausbildungszeit hat Jakob Gießibl aus Schramberg-Heiligenbronn am Freitag die Teilbereichsqualifikation der Diözese Rottenburg-Stuttgart für den nebenberuflichen Organistendienst erfolgreich abgeschlossen. Dies geht aus...

    27 Millionen Euro für schnelles Internet im Kreis Rottweil

    Rottweil / Berlin. Davon sollen tausende bislang unterversorgte Haushalte und Firmen profitieren: Der Bund gibt 27 Millionen Euro für den Ausbau des...

    Sulgen: Straßenraub am Samstagabend

    Sulgen. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Raub, der sich am Samstagabend im Zeitraum von 19.15 bis 19.30 Uhr im Bereich des Berufsschulzentrums und...

    Schramberg – Tennenbronn: Baucontainer an der Landesstraße aufgebrochen

    Im Zeitraum vom vergangenen Mittwoch bis Montagmorgen haben unbekannte Täter unberechtigt einen an der Landesstraße 175 zwischen Schramberg und Berneck aufgestellten Baustellencontainer geöffnet und...

    Freude über die wiedergewonnene Freiheit in der Luft

    Seit etwas mehr als einer Woche ist der Flugplatz Winzeln-Schramberg nun wieder geöffnet. Das erste Wochenende war durch bestes Flugwetter geprägt, so...

    Covid-19: NRWZ.de-Umfrage unter Unternehmern

    Unsere Leser haben wir bereits zweimal gefragt - wie es ihnen in dieser Corona-Krisenzeit geht. "Wir lassen Deutschland sterben wegen einer Grippe",...

    Drogen und Alkohol: 19-Jähriger dreht durch

    Rottweil. Eingreifen musste die Polizei nach eigenen Angaben am Sonntagabend gegen 23 Uhr in einer Sozialunterkunft im Neckartal, nachdem dort ein 19-jähriger...

    Brand im Falkenstein: Ermittlungen „in alle Richtungen“

    Derzeit kann die Polizei die Brandruine in der Rausteinstraße noch nicht betreten. Es besteht Einsturzgefahr.  Deshalb, so Polizeisprecher Dieter Popp auf Nachfrage  der NRWZ,...
    - Anzeige -