- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...
8.7 C
Rottweil
Freitag, 25. September 2020

- Anzeigen -

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

„Schauen wir genau hin?“ – Sexualisierte Gewalt im Kinder und Jugendalter

Fachvortrag zum Thema/ Prof. Dr. Anja Teubert und Fachstelle Frauen helfen Frauen + Auswege klären auf

Nicht erst seit „me too“ ist das Thema der sexualisierten Gewalt gegenüber Kindern, Jugendlichen und auch Mitarbeitenden in den Medien und pädagogischen Einrichtungen präsent. Dies schreibt die Stadtverwaltung Schramberg in einer Pressemitteilung. Aber: was unternehmen wir denn konkret, wenn wir etwas sehen, ahnen oder erzählt bekommen? Es scheint schwierig, das Richtige zu tun, weil man (zu Recht) niemanden fälschlicherweise beschuldigen will, oft als Führungskraft sowohl Kindern als auch Mitarbeitenden gegenüber in der Pflicht steht.

Fakten über Täterverhalten, Risikobedingungen in pädagogischen Einrichtungen, wie Kitas, Schulen und auch Jugendhilfeeinrichtungen werden an diesem Abend vorgestellt. Es wird darum gehen, wie Schutzkonzepte „gelebt“ werden und Erwachsene damit, Verantwortung für den Schutz von Kindern und Jugendlichen nehmen können.

Professorin Dr. Anja Teubert, Professorin für sozialraumorientierte Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt sexualisierte Gewalt, von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg wird in einem Fachvortrag am Montag, 13. Mai, um 18.30 Uhr in der Mensa des Gymnasiums Schramberg darüber referieren. Sie ist bundesweit gefragte Expertin zu dem Thema und berät Jugendämter, Schulen und Bildungseinrichtungen bei der Umsetzung von Schutzkonzepten. Im Anschluss wird Sozialpädagogin Renate Weiler vom Verein Frauen helfen Frauen + Auswege e.V. über die lokale Anlaufstelle und Fachberatung für Betroffene und Einrichtungen im Landkreis Rottweil berichten.

Eingeladen zum Vortrag sind insbesondere Lehrkräfte, Erzieher und Erzieherinnen, Eltern, Pädagogische Fachkräfte, Jugendgruppenleitende, Vereinsvorstände und auch interessierte Bürgerinnen und Bürger. Der Vortrag ist kostenlos, um Anmeldung unter juks@schramberg.de oder telefonisch unter 07422/29-580 wird gebeten.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote