8.2 C
Landkreis Rottweil
Dienstag, 25. Februar 2020

Schützen aus Lachen und Schramberg pflegen Partnerschaft

Alljährlich treffen sich die Schützen aus Lachen in der Schweiz und die Schützengesellschaft aus Schramberg zu einem Partnerschaftsaustausch. In diesem Jahr war die Delegation aus Lachen zu Gast in Schramberg (wir haben schon kurz berichtet). Über den Besuch berichtet die Schützengesellschaft nun ausführlich:

Mit Sekt und Kanapees wurden unsere Freunde aus Lachen vom OB Thomas Herzog und Oberschützenmeister Dr. Markus Kuhner im Rathaus begrüßt.

Gruppenbild vor dem Rathaus

Nach ein paar Grußworten und einem Imagefilm der Stadt Schramberg ging es weiter in Richtung Schützenhaus, wo bereits alles für einen Freundschaftswettkampf auf der vollelektronischen Luftgewehranlage im Raustein vorbereitet war.

Geschossen wurden vierzig Schuss im sogenannten Ligamodus. Hier treten Schützen aus beiden Reihen nach der internen Rangliste gegeneinander an. Zum Debüt dieses Wettkampfes, konnten die Schramberger Schützen einen klaren Sieg einfahren. Des Weiteren wurden bereits im Vorfeld zwei weitere traditionelle Wettkämpfe geschossen. Bei den Disziplinen Kleinkaliber Dreistellung und Kleinkaliber Liegend, musste sich die Schützengesellschaft erneut geschlagen geben und die Wanderpokale wieder in die Schweiz zurücksenden.

Besuch im Junghans Terrassenbau Museum.

Am Nachmittag ging es dann weiter ins Junghans-Museum. Bei einer persönlichen Führung durch  Dr. Hans Jochem Steim konnte man in die Geschichte der Firma Junghans eintauchen und über diese, über die Jahre aufrechterhaltene Tradition, staunen. Den Besuch rundete schließlich ein gemeinsames Abendessen im Café Hirschbrunnen in Schramberg mit Siegerehrung ab.

 

Mehr auf NRWZ.de