Tag der Schulverpflegung am Gymnasium. Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) – Am „Tag der Schul­ver­pfle­gung“ am 16. Novem­ber gab es im Gym­na­si­um viel zu sehen und zu erle­ben. Unter dem Mot­to „Schu­le ist coo­li­na­risch!“ fan­den tol­le Mit­mach­ak­tio­nen und Pro­jek­te statt, so die Schu­le in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Der Tag der Schul­ver­pfle­gung bedeu­tet, die Men­sa zu ent­de­cken und gemein­sa­me Aktio­nen rund um das Essen und Trin­ken in der Schu­le durch­zu­füh­ren. Lan­des­weit enga­gie­ren sich dabei Schü­ler, Leh­rer, Cate­rer und Mens­a­per­so­nal für indi­vi­du­el­le und lecke­re Gerich­te. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Gym­na­si­ums hat­ten dabei Beson­de­res vor: In einem Sin­nes­par­cour wur­den die Schü­ler zu Geschmack­pro­fis, erwei­ter­ten ihr Wis­sen über Nach­hal­tig­keit und lern­ten ihnen unbe­kann­te Obst­sor­ten ken­nen.

Auch Fach­frau­en der Lan­des­in­itia­ti­ve BeKi (Bewuss­te Kin­der­er­näh­rung) waren ein­ge­la­den und hat­ten Inter­es­san­tes unter ande­rem zu den The­men „Kli­ma und Essen“, „Fett-Schme­cken“ und „Gesun­des Fast­food“ vor­be­rei­tet. Dane­ben ging es dar­um, sich ein lecke­res Mit­tag­essen schme­cken zu las­sen. Ange­bo­ten wur­den mit Rin­der­hack gefüll­te Papri­ka, Ofen­ge­mü­se mit Feta und Kabel­jau. Als Vor­spei­se wur­de Kar­tof­fel-Kokos-Sup­pe gereicht. Zum Des­sert gab es Strac­cia­tel­la-Jogurt. Da hat­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die Qual der kuli­na­ri­schen Wahl.

Am Schöns­ten ist es zu erle­ben, mit wel­chem Feu­er­ei­fer die Kids mit­ma­chen und bei der Sache sind. Plötz­lich wer­den Gemü­se und Co. zur Leib­spei­se“, stell­te Rena­te Mons­chau fest, die als Spe­zia­lis­tin für Schul­er­näh­rung den jun­gen Akteu­ren mit Rat und Tat zur Sei­te stand. Ver­ständ­lich, dass sich vie­le Schü­ler jetzt schon auf den nächs­ten „Tag der Schul­ver­pfle­gung“ freu­en.