SPD bereitet Kommunalwahl vor

Politischer Samstagnachmittag im "Stammhaus" in Schramberg

Foto: him

Schram­berg (pm) – Mit einem Poli­ti­schen Sams­tag­nach­mit­tag berei­tet die Schram­ber­ger SPD die Kom­mu­nal­wahl 2019 vor. Er fin­det statt am Sams­tag, 19. Janu­ar. Beginn ist um 14 Uhr; Ende gegen 17 Uhr. Ort ist das Gast­haus „Zum Stamm­haus 1888“, wie die SPD in einer Mit­tei­lung schreibt.

Gemein­sam wol­len die Sozi­al­de­mo­kra­ten einen Blick auf das in der zu Ende gehen­den Wahl­pe­ri­ode Geleis­te­te wer­fen und dar­über dis­ku­tie­ren, wo sie künf­tig ihre Schwer­punk­te sehen. „Für uns sind es die Men­schen, die Schram­berg (aus)machen. Wir sind ein Teil davon und wol­len unse­ren Bei­trag dazu leis­ten, unse­re lebens- und lie­bens­wer­te Stadt im posi­ti­ven Sin­ne wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Dabei wer­den auch künf­tig bezahl­ba­rer Wohn­raum, attrak­ti­ve Kin­der­gär­ten und Schu­len, eine leis­tungs­fä­hi­ge Infra­struk­tur und der Schutz der natür­li­chen Lebens­grund­la­gen eine zen­tra­le Rol­le in unse­rer Arbeit spie­len. Wir wol­len eine fai­re und sozia­le Stadt, in der es gerecht zugeht und alle Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger die Mög­lich­keit haben, sich zu betei­li­gen.”

Am Ende des Nach­mit­tags soll fest­ste­hen, mit wel­chen Schwer­punkt­the­men die SPD in die Kom­mu­nal­wahl geht und wie die­se The­men in der kom­men­den Wahl­pe­ri­ode umge­setzt wer­den sol­len. Und nicht zuletzt, wie die­se The­men der Öffent­lich­keit näher­ge­bracht wer­den.

Im Anschluss an den poli­ti­schen Teil wird noch gemein­sam etwas geges­sen.
„Wir freu­en uns auf eure Ide­en und eine enga­gier­te Dis­kus­si­on”, schrei­ben Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Tan­ja Wit­kow­ski und Orts­ver­eins­vor­sit­zen­der Mir­ko Wit­kow­ski.