„Wir haben in diesem Jahr viele Jubilarinnen und Jubilare quer durch alle Abteilungen und viele Stadtteile. Dies freut mich sehr.“ Mit diesen Einstiegsworten dankte Oberbürgermeister Thomas Herzog vor Kurzem im Beisein von Ute Samland aus der Personalverwaltung, der Personalratsvorsitzenden vom Spittel Seniorenzentrum, Manuela Magdeburg, und der stellvertretenden Personalratsvorsitzenden der Stadtverwaltung, Manuela Götze, den an diesem Abend anwesenden Jubilarinnen und Jubilaren des Jahres 2017.

Oberbürgermeister Herzog ging dabei kurz auf die jeweiligen Aufgaben der zu ehrenden Kolleginnen und Kollegen ein. Ehe man dann zum gemütlichen Teil überging, bedankte sich die stellvertretende Personalratsvorsitzende Götze bei den Jubilaren für deren jahrzehntelangen Einsatz im Team der Stadt Schramberg. Die Erfahrung dieser Kolleginnen und Kollegen nannte sie ein nicht hoch genug zu schätzendes Plus der Stadtverwaltung und deren Dienststellen.
 
Wie in jedem Jahr war auch dieser Abend geprägt von so manchen Geschichten aus den letzten 25 oder 40 Jahren Rathaus beziehungsweise deren Dienststellen. Die meisten hatten mit der eigentlichen Tätigkeiten einer Stadtverwaltung nichts zu tun, sondern fallen eher unter die Rubrik „am Rande“.
 
Für 25 Jahre im Öffentlichen Dienst wurden geehrt:
Martina Koch / Fachbereich Recht und Sicherheit
Magdalena Richel / Spittel Seniorenzentrum
Sybille Kunz / Fachbereich Umwelt und Technik
Harald Langenbacher /Bauhof Sulgen
Friedrich Kessler / Bauhof Sulgen
Sylvia Jäckle / Spittel Seniorenzentrum

Für 40 Jahre im Öffentlichen Dienst wurden geehrt:
Monika Roth / Fachbereich Umwelt und Technik
Gerhard Hettich / Zentrale Verwaltung und Finanzen.

 

 

-->