„Wir haben in die­sem Jahr vie­le Jubi­la­rin­nen und Jubi­la­re quer durch alle Abtei­lun­gen und vie­le Stadt­tei­le. Dies freut mich sehr.” Mit die­sen Ein­stiegs­wor­ten dank­te Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog vor Kur­zem im Bei­sein von Ute Sam­land aus der Per­so­nal­ver­wal­tung, der Per­so­nal­rats­vor­sit­zen­den vom Spit­tel Senio­ren­zen­trum, Manue­la Mag­de­burg, und der stell­ver­tre­ten­den Per­so­nal­rats­vor­sit­zen­den der Stadt­ver­wal­tung, Manue­la Göt­ze, den an die­sem Abend anwe­sen­den Jubi­la­rin­nen und Jubi­la­ren des Jah­res 2017.

Ober­bür­ger­meis­ter Her­zog ging dabei kurz auf die jewei­li­gen Auf­ga­ben der zu ehren­den Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen ein. Ehe man dann zum gemüt­li­chen Teil über­ging, bedank­te sich die stell­ver­tre­ten­de Per­so­nal­rats­vor­sit­zen­de Göt­ze bei den Jubi­la­ren für deren jahr­zehn­te­lan­gen Ein­satz im Team der Stadt Schram­berg. Die Erfah­rung die­ser Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen nann­te sie ein nicht hoch genug zu schät­zen­des Plus der Stadt­ver­wal­tung und deren Dienst­stel­len.
 
Wie in jedem Jahr war auch die­ser Abend geprägt von so man­chen Geschich­ten aus den letz­ten 25 oder 40 Jah­ren Rat­haus bezie­hungs­wei­se deren Dienst­stel­len. Die meis­ten hat­ten mit der eigent­li­chen Tätig­kei­ten einer Stadt­ver­wal­tung nichts zu tun, son­dern fal­len eher unter die Rubrik „am Ran­de”.
 
Für 25 Jah­re im Öffent­li­chen Dienst wur­den geehrt:
Mar­ti­na Koch / Fach­be­reich Recht und Sicher­heit
Mag­da­le­na Richel / Spit­tel Senio­ren­zen­trum
Sybil­le Kunz / Fach­be­reich Umwelt und Tech­nik
Harald Lan­gen­ba­cher /Bauhof Sul­gen
Fried­rich Kess­ler / Bau­hof Sul­gen
Syl­via Jäck­le / Spit­tel Senio­ren­zen­trum

Für 40 Jah­re im Öffent­li­chen Dienst wur­den geehrt:
Moni­ka Roth / Fach­be­reich Umwelt und Tech­nik
Ger­hard Het­tich / Zen­tra­le Ver­wal­tung und Finan­zen.