- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
9.6 C
Rottweil
Freitag, 5. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Stadtarchiv erinnert an Fotograf Carl Faist

    Bilderschau zur Erinnerung an einen Pionier der Fotografie im Schwarzwald am Sonntagnachmittag

    Nur wenige Bürger aus dem Zeitalter der Industrialisierung haben ihrer Heimatstadt ein ähnlich wertvolles Erbe hinterlassen wie der Fotograf Carl Faist. Zu seinem 100. Todestag widmen das Stadtarchiv und Stadtmuseum dem Pionier der Fotografie im Schwarzwald am Sonntag eine Gedenkstunde.

    Die Bilder, die Carl Faist in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von der aufstrebenden Industriestadt Schramberg geschaffen hat, gehören zu den wichtigsten Zeitzeugen aus ihrer Geschichte.

    Die einzigartigen Aufnahmen beeindrucken die Betrachter bis heute in Ausstellungen, Büchern und Filmen wie zuletzt im offiziellen Film zum 150-jährigen Stadtjubiläum. Aber auch die alteingesessenen Familien haben ihre ältesten Bilder meistens Carl Faist zu verdanken. Im Lauf der Zeit haben das Stadtarchiv und das Stadtmuseum viele seiner Bilder gesammelt und konnten 2012 durch einen Glücksfall auch einen Rest des lange verloren geglaubten Glasplattenbestandes erhalten.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Carl Faist wurde am 29. November 1839 als Sohn des Zieglers Matthäus Faist (1808 bis ?) und seiner Ehefrau Theresia Faist (1808 bis 1863) in Schramberg geboren. In dieser Zeit wurde zwischen 1826 und 1837 von Joseph Nicéphore Niépce (1765 bis 1833) und insbesondere von Louis Jacques Mandé Daguerre (1787 bis 1851) auch die Fotografie erfunden. Die faszinierende Bildtechnik verbreitete sich schnell und führte ab 1840/41 auch zur Gründung von ersten Fotogeschäften.

    Der junge Carl Faist versuchte sich zunächst in verschiedenen Berufen, bevor er in der 1849 gegründeten Emaillefabrik von Christoph Schweizer (1808 bis 1890) als Zifferblattmaler arbeitete und sich aus gesundheitlichen Gründen als Glasmaler selbständig machte. In der Mitte der 1860er-Jahre ließ er sich von dem zeitweilig in Schramberg arbeitenden Dageurrotypisten Israel Friedrich Käser aus Stuttgart ausbilden und eröffnete ein eigenes Fotogeschäft, das zu den ersten im Schwarzwald gehörte. Die früheste Werbeanzeige konnte bisher im „Schwarzwälder Boten“ vom 31. Dezember 1865 ermittelt werden.

    Dem Gründer folgten sein Sohn Karl Faist II (1872 bis 1948), der den Titel „Hoffotograf“ erlangte, sein Enkel Karl Faist III (1903 bis 1945) und zuletzt Wilhelm Weiss (1893 bis 1974), der Ehemann seiner Enkelin Elisabeth Weiss (1902 bis 1968). 1960 übergab die Familie das Geschäft an Carl-Otto und Hans Hirsmüller, die es noch einige Zeit weiterführten, so dass es auf eine über ein Jahrhundert währende Geschichte kam, bis es schließlich Ende der 1960er-Jahre eingestellt wurde.

    - Anzeige -

    Die Trauer der Stadt Schramberg und ihrer Bürgerschaft um den Gründer des Fotogeschäfts belegt der Nachruf im „Schwarzwälder Tagblatt“ vom 23. Januar 1918: „Eine weit über die Grenzen unserer Stadt hinaus bekannte und geachtete  Persönlichkeit ist aus diesem Leben geschieden: Herr Karl Faist, Privatier und früherer Photograph. Der Verstorbene, der ein Alter von 78 Jahren erreichte, hatte namentlich auch viele Aufträge aus dem benachbarten Baden und verstand es, durch sein liebenswürdiges, freundliches Entgegenkommen sich überall große Beliebtheit zu erwerben. Die Stadt verliert mit ihm einen Bürger, der stets reges Interesse für alle öffentlichen Angelegenheiten zeigte und bereit war, sein Wissen und Können in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen.“

    Info:

    Die Gedenkstunde, in der eine Bilderschau mit Aufnahmen der Familie Faist aus Schramberg und Umgebung zu sehen wird, findet am Sonntag, 21. Januar, um 15 Uhr im Stadtarchiv Schramberg (Am Hammergraben 8) statt. Der Eintritt ist kostenlos.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    expert Enderer **** Kaffeevollautomaten Service Aktion! ****

    Wir sind für Sie da! Unsere Reparatur-Werkstatt ist geöffnet! Aufgrund der aktuellen Verordnung zu Corona ist unser Laden geschlossen, die…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 48
    Unser Onlineshop vom Kosmetikstudio Elisa

    Unser Onlineshop vom Kosmetikstudio Elisa

    Wir bieten Ihnen auch zu Coronazeiten folgende Leistungen weiter an: - Produktkauf der Markenkosmetik BABOR über unseren Onlinenshop - Produktkauf…
    Sonntag, 22. März 2020
    Aufrufe: 67
    Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn - Bürsten- und Korbwaren weiterhin erhältlich

    Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn - Bürsten- und Korbwaren weiterhin erhältlich

    Bürsten, Besen und Pinsel in allen Größen für Wohnung und Straße, Halle und Werkstatt, Kleidung und Haustier. Zur Herstellung verwenden…
    Freitag, 3. April 2020
    Aufrufe: 79

    Schramberger Sporthallen öffnen nach den Ferien

    Die Stadt öffnet ab 15. Juni fast alle städtischen Sporthallen wieder. Das schreibt Fachbereichsleiterin Susanne Gwosch in einem Brief an die Schramberger Sportvereine. Auf...

    Liquidität und Ausbildung werden unterstützt

    „Die ankündigten Maßnahmen der Bundesregierung unterstützen den Mittelstand in seiner ganzen Breite." Dieses Fazit zieht Thomas Albiez, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg,...

    Rubbellose geklaut – doch die sind nicht brauchbar

    Rottweil. Ein Unbekannter hat am Donnerstagmorgen in einem Kiosk auf der Saline mehrere Rubbellose gestohlen. Das berichtet die Polizei.

    An allen anderen Tagen

    Der Schramberger Lyriker Lars Bornschein hat einen neuen Gedichtband herausgegeben, in dem er sich mit der aktuellen Situation beschäftigt: “An allen anderen tagen –...

    Sozialer Wohnungsbau: Braucht’s den in Schramberg?

    Auf Wunsch der ÖDP-Fraktion hat die Stadtverwaltung in der Gemeinderatssitzung vom 28. Mai über die Situation im sozialen Wohnungsbau in Schramberg berichtet. Fachbereichsleiter Matthias Rehfuß...

    Dunningen: Unfall am Kreisverkehr

    Da Öl auf die Straße lief, musste die Dunninger Feuerwehr gestern Abend nach einem Unfall ausrücken. Eine 19-Jährige war kurz vor 21 Uhr von...

    Schramberg: Betrugsversuch falscher Polizeibeamter

    Ein angeblicher Polizeibeamter des örtlichen Reviers kontaktierte am gestrigen Mittwoch um 18.30 Uhr telefonisch eine 85-jährige Frau, um sie über ihre Vermögensverhältnisse auszufragen. Der...

    Schramberg-Waldmössingen: Zusammenstoß in der Heimbachstraße

    Etwa 9500 Euro Sachschaden sind Bilanz eines Zusammenstoßes zweier VW am Mittwoch, 3. Juni. Eine 61-jährige Frau hatte ihren Pkw auf einem Grundstück in...

    +++ Update: Es gibt keine Enteignungen in Sanierungsgebieten

    Der Gemeinderat der Stadt Schramberg hat sich in seiner jüngsten öffentlichen Sitzung mit dem Sanierungsgebiet „Bühlepark“ befasst. Auch Anwohnerinnen und Anwohner aus dem geplanten...

    Konjunkturpaket muss auch soziale und ökologische Anreize setzen

    ROTTWEIL - Die Jusos Rottweil haben in einer Onlinesitzung über Corona-Hilfen und ein Konjunkturpaket für die Wirtschaft debattiert. ...
    - Anzeige -