Der erweiterte Szene-64-Vorstand (von oben links nach unten rechts): Oben: Jürgen Kaupp (Bauleitung), Achim Ringwald (Verbindung Stadt Schramberg) Mitte: Maximilian Neudeck (Eventmanagement „auf Probe“), Dennis Dieterle (Veranstaltungskoordination und Technik) Unten: Markus Mayer (Recht und Finanzen), Karin Eichenlaub (Öffentlichkeitsarbeit und Schriftführung) und Uli Bauknecht (erster Vorsitzender und „Mädchen für Alles“ :-)). Foto: pm

Die Sze­ne 64 Schram­berg freut sich über per­so­nel­le Unter­stüt­zung: Maxi­mi­li­an Neu­deck ergänzt seit Juni das Vor­stands­team bera­tend und tat­kräf­tig als „Event­ma­na­ger – zunächst auf Pro­be“, wie er sei­ne Funk­ti­on laut Pres­se­mit­tei­lung schmun­zelnd bezeich­net.

Indes­sen befin­det sich die Sanie­rung des ers­ten Ober­ge­schos­ses kurz vor dem Abschluss. Die Räu­me mit fei­nem Ambi­en­te sind vor­aus­sicht­lich ab Mit­te Sep­tem­ber miet­be­reit und ste­hen der All­ge­mein­heit für Ver­an­stal­tun­gen aller Art zur Ver­fü­gung.

Im Erd­ge­schoss, wo am Sonn­tag um 17 Uhr das ers­te Deutsch­land­spiel der WM live über­tra­gen wird, bekommt der Fuss­ball­fan erst­mals den WM-Bur­ger vom Grill der neu­en Küchen­ge­rä­te ser­viert. Ein­lass zum Public Viewing ist ab 16 Uhr. Die Sze­ne 64 im Jung­hans-Gewer­be­park über­trägt alle Spie­le mit deut­scher Betei­li­gung, die Bewir­tung über­nimmt der Ver­ein Sze­ne 64 Schram­berg.