Die Jubilare feierten gemeinsam mit Mitgliedern der Geschäftsleitung, ihren Vorgesetzen sowie dem Betriebsrat in der Villa Junghans. Foto: Trumpf

SCHRAMBERG (pm) – Acht Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter konn­ten in die­sem Kalen­der­jahr ihr 25-jäh­ri­ges Betriebs­ju­bi­lä­um bei Trumpf Laser in Schram­berg-Sul­gen fei­ern. Die Geschäfts­lei­tung sowie die Vor­ge­setz­ten ehr­ten die Jubi­la­re bei der tra­di­tio­nel­len Jubi­lar­fei­er und bedank­ten sich für deren lang­jäh­ri­ge Treue und Enga­ge­ment für das Unter­neh­men, so das Unter­neh­men in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Fol­gen­de Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter durf­ten die Ehrung ent­ge­gen­neh­men: Sabi­ne King und Anto­nie Weh­ner sowie Elmar Feh­ren­bach, Bern­hard Gan­ter, Franz King, Oli­ver Krumm, Ulrich Läge­ler und Bru­no Ruof.

1992 began­nen die Jubi­la­re ihre beruf­li­che Lauf­bahn bei Trumpf Laser. Genau in dem Jahr in dem der Schram­ber­ger Laser­her­stel­ler Mit­glied der Trumpf Grup­pe wur­de. Rund 150 Mit­ar­bei­ter zähl­te das Unter­neh­men zum dama­li­gen Zeit­punkt.

Die Ver­bin­dung mit Trumpf ermög­lich­te einen regel­rech­ten Wachs­tums­schub. Die Tür zu inter­na­tio­na­len Märk­ten stand offen und das Pro­dukt­pro­gramm wur­de kon­ti­nu­ier­lich wei­ter­ent­wi­ckelt. Trumpf Laser in Schram­berg ist heu­te der zen­tra­le Stand­ort für die Ent­wick­lung und Fer­ti­gung von Fest­kör­per­la­sern in der Trumpf Grup­pe und mit fast 1200 Mit­ar­bei­tern inzwi­schen zweit­größ­ter Stand­ort der Fir­men­grup­pe. Gelie­fert wer­den die Laser­ge­rä­te aus Schram­berg für die indus­tri­el­le Mate­ri­al­be­ar­bei­tung in alle Welt und in unter­schied­lichs­te Bran­chen und Anwen­dun­gen.