Foto: him

Die Volks­hoch­schu­le Schram­berg bie­tet am Frei­tag, 24. Mai, 18 Uhr den Vor­trag „Stop tal­king, start plan­ting“ im vhs-Semi­nar­ge­bäu­de an.

Stop tal­king, start plan­ting” – unter die­sem Mot­to setzt sich die Kin­der- und Jugend­in­itia­ti­ve „Plant-for-the-Pla­net” schon seit 2007 gegen den Kli­ma­wan­del ein. Sie hat es sich laut vhs-Pres­se­mit­tei­lung zum Ziel gesetzt, 1000 Mil­li­ar­den Bäu­me zu pflan­zen. Denn Bäu­me sind das ein­fachs­te und effek­tivs­te Mit­tel, um das Treib­haus­gas CO2 aus der Atmo­sphä­re zu fil­tern und dadurch etwas gegen die Kli­ma­kri­se zu unter­neh­men. Und dabei kann Jeder mit­ma­chen.

Mitt­ler­wei­le kann die Initia­ti­ve schon auf über 15 Mil­li­ar­den gepflanz­te Bäu­me zurück­bli­cken und auch die Zahl der Kin­der und Jugend­li­chen, die sich auf der gan­zen Welt als Bot­schaf­ter für Kli­ma­ge­rech­tig­keit enga­gie­ren, ist auf über 70.000 ange­stie­gen. 

Auch in Schram­berg ist eine Orts­grup­pe jun­ger Men­schen für unser Kli­ma aktiv. Im Vor­trag wird erklärt, was es mit der Kli­ma­kri­se auf sich hat und wie die Schü­ler­initia­ti­ve ins Leben geru­fen wur­de. Außer­dem wird auf­ge­zeigt, war­um es jetzt an der Zeit ist, etwas gegen den Kli­ma­wan­del zu unter­neh­men und wir nicht noch län­ger war­ten dür­fen.

Mit vie­len Ide­en, wie jeder Ein­zel­ne im All­tag sei­nen Teil zur Ret­tung unse­res Kli­mas bei­tra­gen kann, und einer Tafel der „Guten Scho­ko­la­de” als Geschenk kann danach der Heim­weg ange­tre­ten wer­den.