Weihnachtsbaumsammlung 2019 der ÖDP unterstützt erneut Hilfsprojekt in Kamerun

Christbaum-Sammelaktion startet wieder

10
Ausgediente Weihnachtsbäume am Straßenrand. Foto: pm

Der Orts­ver­band Schram­berg der Öko­lo­gisch-Demo­kra­ti­schen Par­tei / Fami­lie und Umwelt (ÖDP) holt auch die­ses Jahr gegen eine Spen­de von sechs Euro oder mehr Christ­bäu­me mit Ter­min­ab­spra­che an der Haus­tür ab und ver­ar­bei­tet sie umwelt­freund­lich zu Kom­post.

Die Bäu­me müs­sen laut Pres­se­mit­tei­lung frei von Lamet­ta, Kunst­stoff und allen ande­ren Res­ten sein. Die­se Dienst­leis­tung bie­tet der Orts­ver­band ab sofort erneut bis Mit­te Febru­ar an. Die ÖDP unter­stützt auch die­ses Jahr eine deut­sche Kran­ken­schwes­ter mit ihrem Heim in Kame­run, in dem jun­ge Frau­en im Alter von 13 bis 25 Jah­ren eine Schul- und Berufs­aus­bil­dung erhal­ten, um sich nicht ihren Lebens­un­ter­halt durch Pro­sti­tu­ti­on ver­die­nen zu müs­sen.

Ab einer Spen­de von 20 Euro gibt es eine steu­er­wirk­sa­me Spen­den­be­schei­ni­gung, da die Orga­ni­sa­ti­on vom Finanz­amt wegen För­de­rung mild­tä­ti­ger Zwe­cke als gemein­nüt­zig aner­kannt ist. Die ande­re Hälf­te der Ein­nah­men trägt zur Finan­zie­rung der poli­ti­schen Arbeit der ÖDP  bei. „Wir Öko­de­mo­kra­ten for­dern ein Ver­bot für Fir­men­spen­den an Par­tei­en, neh­men selbst kei­ne und haben das in unse­rer Sat­zung fest­ge­schrie­ben.“, so Bernd Rich­ter.

Wer sei­nen Christ­baum auf die­se Wei­se los wer­den möch­te, ruft beim Orts­ver­bands­vor­sit­zen­den Bernd Rich­ter unter Tele­fon 07422/55288 an oder schreibt eine e‑Mail: bernd.richter@oedp-bw.de und hin­ter­lässt wenn mög­lich eine Tele­fon­num­mer für den Rück­ruf. Das Ange­bot gilt den gan­zen Janu­ar wie immer für alle Orts­tei­le und den gesam­ten Nah­be­reich der Gro­ßen Kreis­stadt Schram­berg inklu­si­ve Schiltach.

Diesen Beitrag teilen …