Die Schüler und Schülerinnen der Erhard-Junghans-Schule Schramberg stellten sich mit den Abgeordneten Stefan Teufel, Emil Sänze und Daniel Karrais im Landtag und ihren Begleitlehrern zum gemeinsamen Foto auf. Foto: pm

Wie und wo arbei­tet eigent­lich der Land­tag von Baden-Würt­tem­berg? Die­ser Fra­ge gin­gen 70 Schü­ler und Schü­le­rin­nen aller neun­ten Klas­sen der Erhard-Jung­hans-Schu­le Schram­berg nach. Hier­über berich­tet die Schu­le in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Sie folg­ten damit der Ein­la­dung zu einem Besuch des Land­ta­ges von Baden-Würt­tem­berg und fuh­ren dazu nach Stutt­gart. Die Neunt­kläss­ler wur­den dabei ganz kon­kret in die Arbeits­wei­se des Par­la­ments mit einem Rol­len­spiel ein­ge­führt und durf­ten dazu direkt im Ple­nar­saal Platz neh­men. Die Schü­ler bil­de­ten dann Frak­tio­nen und führ­ten die Wahl des Minis­ter­prä­si­den­ten durch.

Danach stell­ten sich die Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten des Krei­ses Rott­weil Dani­el Kar­rais (FDP), Ste­fan Teu­fel (CDU) sowie Emil Sän­ze (AfD) den Fra­gen der Schü­ler. Unter ande­rem wur­de gefragt, wie die Poli­ti­ker zu ihrem Beruf gekom­men sind und wie der Spa­gat zwi­schen Land­tag in Stutt­gart und dem Wahl­kreis geschafft wird. Außer­dem wur­de über die anste­hen­den Euro­pa- bezie­hungs­wei­se Kom­mu­nal­wah­len dis­ku­tiert. Für die Schü­ler und Schü­le­rin­nen war die­ser Besuch eine sehr wert­vol­le Erfah­rung, denn alle haben live gese­hen, wo und wie Poli­tik gemacht wird.