Skikurs in kleinen Gruppen am Feldberg. Foto: pm

Wenn meh­re­re hun­dert Kin­der und Jugend­li­che früh­mor­gens in Win­ter­klei­dung und man­che mit Ski­ern oder Snow­board bepackt in Schram­berg zu sehen sind, dann ist wie­der ein­mal Win­ter­sport­tag an der Erhard-Jung­hans-Schu­le. Dar­über berich­tet die Schu­le in einer Pres­se­mit­tei­lung:

So war es auch in der ver­gan­ge­nen Woche, als bei schöns­tem Win­ter­wet­ter über 500 Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus­wäh­len konn­ten, ob sie Ski- oder Snow­board­fah­ren, Schlitt­schuh­lau­fen oder Wan­dern woll­ten.

Bei den Ski­be­geis­ter­ten star­te­te der Tag am frü­hes­ten und über 70 Per­so­nen mach­ten sich im Bus auf den Weg an den Feld­berg, wo bes­te Pis­ten­be­din­gun­gen vor­herrsch­ten. Die Fort­ge­schrit­te­nen stürz­ten sich auch sofort auf die Pis­ten und manch einer leg­te fast gar kei­ne Pau­se ein, son­dern genoss ein­fach nur die traum­haf­ten Schnee­ver­hält­nis­se.

Aber auch 35 Anfän­ger waren dabei und sam­mel­ten in Ski- und Snow­board­kur­sen ihr ers­ten Erfah­run­gen. Beglei­tet und betreut wur­den die Ski­fah­rer durch die Leh­rer Mela­nie Schnei­der, Fritz Geray-Weiß und Dani­el Schmitt. Und selbst Schul­lei­ter Jörg Hezel ließ es sich nicht neh­men, einen Kurs für Fort­ge­schrit­te­ne zu über­neh­men.

Auch beim Schlitt­schuh­lau­fen stand der Spaß im Vor­der­grund. Nach kur­zer Bus­fahrt konn­ten sich über 400 Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf die Eis­bah­nen in Bai­ers­bronn und Schwen­nin­gen bege­ben. War es doch für man­che der ers­te Kon­takt mit die­ser Sport­art, so konn­te man doch nach eini­ger Zeit so manch ele­gan­te Fahrt übers Eis oder die eine oder ande­re – viel­leicht nicht immer frei­wil­li­ge – Pirou­et­te sehen.

Lei­der war in und um Schram­berg nicht mehr viel Schnee vor­han­den, so dass die Schnee­wan­de­rung kur­zer­hand zur Früh­lings­wan­de­rung umfunk­tio­niert wur­de.
Von vie­len Sei­ten war am Ende des Tages zu hören: „das hat wirk­lich Spaß gemacht“.
Schul­lei­ter Hezel kom­men­tiert den Win­ter­sport­tag der Erhard-Jung­hans-Schu­le: „Das ist Schu­le! Schu­le muss nicht immer nur im Klas­sen­zim­mer statt­fin­den und sie soll vor allem auch Spaß machen und die Gemein­schaft för­dern“.

Für die Orga­ni­sa­to­ren des Win­ter­sport­ta­ges ist dies natür­lich eine Bestä­ti­gung und ent­schä­digt zugleich für den hohen Orga­ni­sa­ti­ons­auf­wand im Vor­feld.