- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....
- Anzeige -
24.8 C
Rottweil
Dienstag, 11. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Wo kommen denn die Zebras her?

    Kunstprojekt der Grund- und Werkrealschule Sulgen

    „Abkleben, spachteln, walzen und künsteln“, dies gehörte in den vergangenen drei Wochen zum Alltag der Klasse 7 der GWRS Sulgen. Im Rahmen eines Kunstprojektes verschönerten die Schülerinnen und Schüler mit kreativen Wandbildern die Flure des Schulgebäudes. Darüber berichtet die Schule in einer Pressemitteilung:

    - Anzeige -

    Angeleitet wurden sie dabei von Vera Lasota, die seit 13 Jahren kontinuierlich großes Engagement zeigt und sich die Zeit nimmt, mit verschiedenen Klassenstufen abwechslungsreiche Projekte an der GWRS Sulgen durchzuführen. Diese Projekte werden unterstützt und immer wieder ermöglicht durch den Förderverein der GWRS, der sich dafür einsetzt, den Schülerinnen und Schülern eine Abwechslung zum Schulalltag zu bieten. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Franz Huthmacher, den Vorsitzenden des Fördervereins.

    Im Rahmen des Projektes, das für drei Wochen angesetzt war, haben sich jeweils vier Schülerinnen und Schüler für einen gesamten Schulvormittag aus dem Unterricht verabschiedet, um sich gemeinsam mit Lasota an die anstehenden Arbeiten zu machen. Hierbei ging es nicht nur um das simple Gestalten der Schulwände. Die Schülerinnen und Schüler fingen zunächst mit den notwendigen und typischen Malerarbeiten an.

    Dazu gehörten das Abkleben der Wände und Türen, das Verspachteln von Unebenheiten und auch das Walzen der Wände, um mit einer sauberen Unterlage arbeiten zu können. Erst nachdem diese Arbeit getan war, konnten die Schülerinnen und Schüler sich kreativ entfalten. Dabei entstanden eindrucksvolle Zebrabilder und Schriftzüge, die den Wänden der GWRS frischen Wind verleihen.

    Dabei wurden stereotypische Vorstellungen über Bord geworfen. Während die Jungs sich unheimlich geschickt in filigranen Arbeiten erwiesen, kamen die Mädchen erstaunlich gut mit den groben Arbeiten des Malerhandwerks klar. Auch im jeweils anderen Arbeitsgebiet konnten sich die Jungen und Mädchen beweisen, so dass die Arbeitsteilung ein Kinderspiel war.

    Dieses Projekt hat sichtlich dafür gesorgt, dass die Schülerinnen und Schüler positive Assoziationen mit der Kunst erleben. Zudem hatte die Klasse Spaß und Freude an der außerunterrichtlichen Aktion, weshalb solche und andere Projekte vermehrt in den Schulalltag integriert werden sollten, heißt es abschließend.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend