Die Stadt Schramberg wird noch im ersten Halbjahr 2019 mit dem zweiten Bauabschnitt der Sanierung der Fußgängerzone beginnen. Dieser umfasst den Bereich der Straßen „An der Steige“, „Paradiesgasse“ und „Hirsoner Platz“.

Um den Anliegern die geplante Maßnahme und die damit verbundenen Einschränkungen näher zu erläutern, lädt die Stadtverwaltung laut Pressemitteilung alle betroffenen Anwohner und Interessierte herzlich zu einem Informationsgespräch ein, am Dienstag, 9. April um 19 Uhr in der Mensa des Gymnasiums, Berneckstraße 32.

Bei diesem Gespräch werden Vertreter des Planungsbüros, der Stadt Schramberg (Fachbereich Umwelt und Technik) und der beauftragten Baufirma anwesend sein, um Fragen zur Parksituation, Müllentsorgung und Feuerwehr- beziehungsweise Notdienstzufahrten und anderes zu beantworten. Es werden der Umfang der Bauarbeiten und der Ablauf der Baumaßnahme erläutert.

Für Rückfragen steht bei der Stadtverwaltung, Abteilung Tiefbau, Konrad Ginter unter der Telefonnummer 07422/29-298 oder per Mail unter konrad.ginter@schramberg.de gerne zur Verfügung.

 

 

-->