Die Stadt Schram­berg wird noch im ers­ten Halb­jahr 2019 mit dem zwei­ten Bau­ab­schnitt der Sanie­rung der Fuß­gän­ger­zo­ne begin­nen. Die­ser umfasst den Bereich der Stra­ßen „An der Stei­ge“, „Para­dies­gas­se“ und „Hir­so­ner Platz“.

Um den Anlie­gern die geplan­te Maß­nah­me und die damit ver­bun­de­nen Ein­schrän­kun­gen näher zu erläu­tern, lädt die Stadt­ver­wal­tung laut Pres­se­mit­tei­lung alle betrof­fe­nen Anwoh­ner und Inter­es­sier­te herz­lich zu einem Infor­ma­ti­ons­ge­spräch ein, am Diens­tag, 9. April um 19 Uhr in der Men­sa des Gym­na­si­ums, Ber­neck­stra­ße 32.

Bei die­sem Gespräch wer­den Ver­tre­ter des Pla­nungs­bü­ros, der Stadt Schram­berg (Fach­be­reich Umwelt und Tech­nik) und der beauf­trag­ten Bau­fir­ma anwe­send sein, um Fra­gen zur Park­si­tua­ti­on, Müll­ent­sor­gung und Feu­er­wehr- bezie­hungs­wei­se Not­dienst­zu­fahr­ten und ande­res zu beant­wor­ten. Es wer­den der Umfang der Bau­ar­bei­ten und der Ablauf der Bau­maß­nah­me erläu­tert.

Für Rück­fra­gen steht bei der Stadt­ver­wal­tung, Abtei­lung Tief­bau, Kon­rad Gin­ter unter der Tele­fon­num­mer 07422/29–298 oder per Mail unter konrad.ginter@schramberg.de ger­ne zur Ver­fü­gung.