„Baumeister-Köpfle“ - Exponat aus der Lorenzkapelle. Foto: pm

ROTTWEIL – Am kommenden Sonntag, 17. September, ist die Lorenzkapelle von 14 bis 16 Uhr wieder für Besucher geöffnet. Wie jeden dritten Sonntag im Monat bis Oktober machen ehrenamtlich tätige Aufsichtskräfte es möglich, dass die Schätze der Kunstsammlung Lorenzkapelle für die Öffentlichkeit zugänglich werden. Dabei sind allein die Wand- und Deckenmalereien im Inneren der Kapelle einen Besuch wert.

Das Kirchlein beherbergt aber auch historische Steinmetzkunst vom Feinsten. Neben den Originalen der Figuren vom Kapellenturn und Alt-Rottweiler Brunnenplastik gibt es eine Vielzahl weiterer Produkte der künstlerischen Steinbildhauerei zu bestaunen. Dazu gehört auch das reizende „Baumeister-Köpfle“. Das selbstbewusste Gesicht gehörte aller Wahrscheinlichkeit nach Aberlin Jörg, dem württembergischen Hofbaumeister. Dieser hat in Rottweil bleibende und weithin sichtbare Spuren hinterlassen, indem er um 1480 den Kapellenturm um die achteckigen Obergeschosse erhöht hat.