Start In Kür­ze Kurz berich­tet Schram­berg Mar­tins­um­zug in Hei­li­gen­bronn steht unter dem Mot­to Tei­len

Martinsumzug in Heiligenbronn steht unter dem Motto Teilen

-

HEILIGENBRONN – Unter dem Mot­to Tei­len stand der von Gemein­de­re­fe­ren­tin Catha­ri­na Wet­ter und vier Wohn­grup­pen Hören der Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn gestal­te­te Wort­got­tes­dienst zum Auf­takt des tra­di­tio­nel­len Mar­tins­um­zu­ges auf dem Klos­ter­ge­län­de.

Die von Kin­dern sze­nisch dar­ge­stell­te Geschich­te der Later­ne Luma­ra berühr­te Eltern wie Kin­der in der voll­be­setz­ten Kir­che St. Gal­lus. Stolz tru­gen die Kin­der ihre selbst­ge­stal­te­ten leuch­ten­den Later­nen beim anschlie­ßen­den Mar­tins­um­zug über das Klos­ter­ge­län­de. Ange­führt wur­de der Zug vom Schim­mel April, der sich im Klos­ter­hof wil­lig die Nüs­tern krau­len ließ.

Mar­tins Man­tel­tei­lung und das Ver­tei­len des Mar­tins­we­cken­ra­des unter den Kin­dern bil­de­ten den Abschluss der gut ein­stün­di­gen Fei­er, die der Musik­ver­ein See­dorf musi­ka­lisch umrahm­te. Zahl­rei­che Fami­li­en grif­fen bei Wurst, Wecken und Punsch zu, die der Eltern­bei­rat des Kin­der­gar­tens ver­kauf­te, und lie­ßen den Abend gemüt­lich im Schei­ne der Later­nen aus­klin­gen.

 

- Adver­tis­ment -