Seniorentreff im Lesecafé Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) – „Lesen, Hören, Sehen – die Media­thek Schram­berg bie­tet Ihnen dazu ein attrak­ti­ves Ange­bot“ , so beginnt eine Pres­se­mit­tei­lung des Senio­ren­fo­rums, und wei­ter:

Der monat­li­che Treff des Senio­ren­Fo­rums am ver­gan­ge­nen Mon­tag bot sei­nen Gäs­ten eine neu­en Ein­blick in die­se Ein­rich­tung im City-Cen­ter. Mari­ta Braun (Lei­te­rin der Media­thek), Mar­ti­na Preiss­ner und Rolf Stangl öff­ne­ten spe­zi­ell für den SeFo-Treff ihre Räu­me und führ­ten neben den klas­si­schen Biblio­theks­be­stän­den auch alle neu­en Medi­en, wie Hör­bü­cher, CD, Fil­me und der­glei­chen vor, sowie die gesam­ten media­len Ein­rich­tun­gen.

Eine Füh­rung durch die  sehr gut bestück­ten Rega­le der Media­thek führ­te den Besu­chern vor Augen, dass sich das Ange­bot in Schram­berg wirk­lich sehen las­sen kann mit Roma­nen und Sach­bü­chern, Kin­der-und Jugend­bü­chern und Fach­li­te­ra­tur, Fach­zeit­schrif­ten  unter­schied­lichs­ter The­men­be­rei­chen und schließ­lich alle neue­ren Medi­en.

Anlie­gen des Treffs im Les­e­ca­fé der Media­thek war in ers­ter Linie die kom­pe­ten­te Ein­füh­rung in die Nut­zung des E‑Book- Readers oder Tablets  und in die Mög­lich­kei­ten der Onlei­he. Ins­be­son­de­re wies Rolf Stangl auf die  Mög­lich­kei­ten des digi­ta­len Lesens für älte­re Men­schen hin in Bezug auf Les­bar­keit und  Gewicht des „Buches“, aber auch die Mög­lich­keit des Hör­buchs bei Seh­schwä­che oder ein­fach für unter­wegs.

Dabei wur­den die Besu­cher auch in die Nut­zung der Com­pu­ter­plät­ze inner­halb der Media­thek ein­ge­führt. Wie schon bei frü­he­ren Tref­fen erfolg­reich ange­bo­ten, unter­stütz­ten frei­wil­li­ge Jugend­li­che der Grund-und Werk-Real­schu­le Schram­berg-Sul­gen  (GWRS) und des Gym­na­si­ums , sowie  zwei der­zei­ti­ge jun­ge Mit­ar­bei­te­rin­nen in  der Media­thek die tech­ni­sche Ein­füh­rung und konn­ten so auch in Klein­grup­pen Fra­gen und Pro­ble­me der Gäs­te mit deren per­sön­li­chen Gerä­ten bespre­chen und lösen.

Die­ser Kon­takt zwi­schen den Genera­tio­nen wird immer wie­der von bei­den Sei­ten sehr begrüßt. Der Ein­füh­rungs­nach­mit­tag sprach eini­ge Besu­cher so sehr an, dass sie sich als neue „Nut­zer“ ein­schrie­ben um zukünf­tig vom gro­ßen Ange­bot der über­re­gio­na­len Onlei­he „Schwalb­Be   Schwarz­wald-Alb-Donau-E-Aus­lei­he“ über die Media­thek pro­fi­tie­ren zu kön­nen. Inter­es­sen­ten kön­nen sich jeder­zeit auch in der Media­thek selbst infor­mie­ren.