Trauer in Zeiten von Corona

Trauer in Zeiten von Corona

ROTTWEIL –  Die Katholische und Evangelische Erwachsenenbildung und die Sitzwache Rottweil laden am Dienstag, 19. Oktober ab 19.30 Uhr in die Körnerstraße 23 in  Rottweil zu einem Impulsvotrag mit Austausch und Gespräch zum Thema „Trauer in Zeiten von Corona“ ein .

Die heftige und in dieser Art unerwartete Pandemie hat viele empfindlich getroffen. Nicht nur in der Alltags- und Arbeitswelt, sondern auch in ungeplanten, schmerzvollen Zusammenhängen von Sterben, Tod und Trauer. Man durfte im Lockdown, Kranke und oft sogar Sterbende nicht besuchen, sich von Verstorbenen nicht mehr persönlich verabschieden und die Beerdigungen mussten in so kleinem Kreis stattfinden, dass nicht einmal komplette Familien bei diesem letzten Gang ihrer engsten Angehörigen dabei sein durften.

Freunde, Nachbarn, Arbeits- oder Vereinskollegen sind quasi einfach verschwunden, beziehungsweise mussten außen vor bleiben. Was macht das mit uns, als Hinterbliebene im direkten und im weitesten Sinn? Der Abend wird eingeleitet mit einem Impulsvortrag von Ulrike Wolf, Leiterin der Trauerberatungsstelle „Unter dem Regenbogen“ und soll aber auch Gelegenheit geben zu Austausch, Gespräch und Fragen die aufgetaucht sind im Zusammenhang mit diesem Thema.

Anmeldung bitte bei der keb unter 0741 246 119 oder [email protected]

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 12. Oktober 2021 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/in-kuerze/trauer-in-zeiten-von-corona/326235