Der Vete­ra­nen-Fahr­zeug­ver­band (VFV) fei­ert in die­sem Jahr sein 60-jäh­ri­ges Jubi­lä­um. Dazu gibt es am 8. Sep­tem­ber auch ein Tref­fen mit Stem­pel­stel­le in Schram­berg, wie der Ver­band in einer Pres­se­mit­tei­lung berich­tet. Wei­ter heißt es dazu:

Der im Jahr 1959 gegrün­det Ver­band ver­eint etwa 2500 Mit­glie­der und über 220 ange­schlos­se­ne Clubs in aller Welt. Der Zweck des VFV ist die Wahr­neh­mung und För­de­rung der Inter­es­sen von Besit­zern viel­fäl­ti­ger Vete­ra­nen­fahr­zeu­ge, wie Auto­mo­bi­le, Motor­rä­der, Fahr­rä­der, Nutz­fahr­zeu­ge und Trak­to­ren.

Auf­grund die­ses Jubi­lä­ums wird der VFV die erfolg­rei­che „Deutsch­land-Tour” aus dem Jahr 2009 mit Treff­punk­ten über­all in Deutsch­land wie­der­be­le­ben.

Am Sonn­tag, 8. Sep­tem­ber, ist der „Tag des Denk­mals”, also ein sehr geeig­ne­ter Ter­min für solch eine Ver­an­stal­tung. Da kön­nen sich auch gleich­zei­tig die tech­ni­schen Denk­mä­ler einer brei­ten Öffent­lich­keit vor­stel­len.

Ziel der Tour ist  es, mit den alten Fahr­zeu­gen diver­se, von Mit­glie­dern gestell­te Treff­punk­te anzu­fah­ren, neue und alte Bekann­te zu tref­fen, durch die schö­ne nahe und fer­ne Hei­mat zu fah­ren und ein­fach ent­spannt Spaß zu haben! Mehr als 100 Stem­pel­stel­len wer­den in Deutsch­land ein­ge­rich­tet, die von den Mit­glie­dern ange­fah­ren wer­den kön­nen. Eine die­ser Stem­pel­stel­len fin­det sich an die­sem Tag stan­des­ge­mäß natür­lich auch im Auto- und Uhren­mu­se­um in Schram­berg.