Foto: him

Die Volks­hoch­schu­le Schram­berg bie­tet am Don­ners­tag, 14. Novem­ber um 19 Uhr, den Vor­trag „Zucker – der süße Ver­füh­rer“ mit Lin­da Hacken­jos in den Räum­lich­kei­ten der Fir­ma MS Schram­berg an.

Ist  „Zucker“ ein lebens­not­wen­di­ger Nähr­stoff? Bei über­mä­ßi­gem Genuss scha­det er uns, macht nicht nur dick son­dern ver­ur­sacht Zivi­li­sa­ti­ons­krank­hei­ten wie Dia­be­tes, Fett­le­ber etc. Wie viel und wel­che „Art“ Zucker benö­ti­gen wir? In wel­chen Nah­rungs­mit­teln ist beson­ders viel Zucker ent­hal­ten und hin­ter wel­chen Namen ver­birgt er sich? Macht der wei­ße Stoff wirk­lich süch­tig? Wie kommt man von den süßen Schle­cke­rei­en weg? Die­se und viel wei­te­re Fra­gen wer­den an die­sem Abend erläu­tert. Auch die süßen Alter­na­ti­ven wer­den vor­ge­stellt und kri­tisch betrach­tet.

Die­se Ver­an­stal­tung fin­det zum The­ma „Made in Schram­berg“ statt. Die zuvor statt­fin­den­de Betriebs­be­sich­ti­gung der MS-Schram­berg GmbH & Co. KG ist bereits aus­ge­bucht. Für den Vor­trag sind noch Anmel­dun­gen bis 9. Novem­ber beim Bür­ger­ser­vice (Tel. 29–215), beim Bür­ger­bü­ro Sul­gen (Tel. 29–265) oder unter www.vhs-schramberg.de mög­lich.