Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf

Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf

18 Schülerinnen und Schüler aus Syrien, Afghanistan, Rumänien, Italien, Irak, Kosovo, Kroatien, Türkei und Deutschland bekamen aus den Händen ihrer Klassenlehrerin Dorothee Eren und des Abteilungsleiters Frank Fehrenbacher ihre Abschlusszeugnisse. Etwa die Hälfte der Klasse besuchte nach ihrer Einreise zwei Jahre die Klasse VABO, bevor sie dieses Jahr in einer Regelklasse des VAB ihren Abschluss in einem der Profile Farbtechnik oder Hauswirtschaft und Ernährung machten.

Für einen Teil geht es nach dem erfolgreichen Abschluss nun weiter mit einer Ausbildung als Maschinenanlageführer, Oberflächenbeschichter, Friseur, Anlagenmechaniker, Maler oder Stuckateur. Etwa die Hälfte der Absolventen verbleiben als Vollzeitschüler in der einjährigen oder zweijährigen Berufsfachschule an den Beruflichen Schulen.

Klasse VABR1, Klassenlehrerin Dorothea Eren:

Selamie Abazi (Schramberg), Haifaa Al Rajjaf (Schiltach), Aisha Aljenid (Schramberg), Ibrahim Almohamad Alali (Schenkenzell), Ali Amiri (Schramberg), Bilal Amiri (Schramberg), Eleonora Angelova (Schramberg), Roxana-Ramona Banu (Schramberg), Despoina Bezirkianidou (Rottweil), Jenny Döring (Schramberg), Jessica Fischer (Lauterbach), Iman Ismaili (Schramberg), Sena Ismaili (Schramberg), Alex-Vasile Lacatus (Lauterbach), Gabriel Maier (Dunningen), Damian Nicolaus (Schramberg), Kai Staiger (Zimmern), Yaren Yildirim (Oberndorf), Elif Yüksel (Fluorn-Winzeln), Mohammed Zoleikahee (Schramberg)

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 30. Juli 2021 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/in-kuerze/vorqualifizierungsjahr-arbeit-und-beruf-2/319739