Der Friedensaktivist Hermann Theisen hat sich nun endgültig mit seinem Wunch durchgesetzt, dass der Rottweiler Kreistag sich mit seiner Petition zum Rüstungsexport und „Whisteleblowing“ auseinandersetzen wird.

Nach jahrelanger Auseinandersetzung vor den Verwaltungsgerichten hatte das Bundesverwaltungsgericht Theisen schließlich recht gegeben und das Landratsamt dazu verurteilt, Theisens Schreiben an alle Kreisgsmitglieder weiter zu leiten und die Petition im Kreistag zu behandelt.

Nun hat Theisen vom Landratsamt ein Schreiben erhalten, darin heißt es:

Ihre Petition wird in der ersten Sitzung des Kreistags im Herbst am 02.11.2020 behandelt. Die Petition wird in diesem Zuge rechtzeitig vorher an die Kreistagsmitglieder weitergeleitet.