DIETINGEN – 18 Jugendliche der Seelsorgeeinheit Dietingen haben am Sonntag das Sakrament der Firmung in der St. Martin Kirche in Irslingen empfangen. Der festliche Gottesdienst, der unter dem Thema „Unterwegs – wohin?“ stand, bildete den Abschluss der sechsmonatigen Firmvorbereitung.

Weihbischof em. Dr. Johannes Kreidler zelebrierte zusammen mit Pfarrer Albrecht Zepf den Gottesdienst und spendete den Jugendlichen das Sakrament der Firmung. In seiner Predigt ermutigte er die jungen Christen an ihre Talente zu glauben

Während des Gottesdienstes gaben die Jugendlichen Auskunft über ihren zurückgelegten Firmweg, trugen Fürbitten vor und beteiligten sich mit weiteren Texten und Elementen an der Liturgie.

Am Altar stand ein Wegweiser, der sich im Laufe des Gottesdienstes zu einem Kreuz verwandelte und auf dem kleine Schilder zu den Gaben des Heiligen Geistes angebracht wurden. Diese wurden von den Jugendlichen in einer kreativen Aktion gestaltet.

Die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes übernahmen der Jugendchor Irslingen, die Musikgruppe „Echtzeit“ aus Böhringen sowie der Organist Peter Bantle. Mit ihren stimmungsvollen Beiträgen unterstrichen sie den festlichen und lebendigen Charakter des Gottesdienstes.

Erstmals haben vier junge Erwachsene die Firmbegleiter als Juniorteamer unterstützt. Der Wunsch aller ist, dass Nachwuchs aus den Gemeinden entsteht, um weiterhin eine gute Firmvorbereitung aus den eigenen Reihen ermöglichen zu können.

 

 

-->