SCHRAMBERG (pm) – „Heimat – ein Thema von gestern in der Welt von heute?“ So lautet das Thema eines Vortrages von Prof. Dr. Werner Mezger. Am kommenden Mittwoch spricht Mezger laut Pressemitteilung von Marktplatz Kirche Schramberg um 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums.

Heimat – vielen erscheint dieser Begriff heute antiquiert, kleinbürgerlich und überholt. Der Vortrag versucht daher zu klären, ob Heimat in unserer gegenwärtig rasanter denn je sich verändernden Welt überhaupt noch eine Rolle spielt, und wenn ja, welche? Angesichts der gewaltigen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Umwälzungen des 21. Jahrhunderts, die mit Schlagworten wie Globalisierung, Digitalisierung, Flüchtlingskrise und demographischem Wandel verbunden sind, lautet die Frage: Ist Heimat inzwischen nur noch idealisierte Vergangenheit oder hat sie – heute vielleicht sogar gerade wieder – Zukunft?

Professor Dr. Werner Mezger, bekannt durch zahlreiche Buchveröffentlichungen, Rundfunk- und Fernsehsendungen, lehrt Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie an der Universität Freiburg und ist Direktor des Freiburger Instituts für Volkskunde der Deutschen des östlichen Europa). Er kennt als Rottweiler die heimische Region sehr gut und ist auch als Fasnachtsexperte bekannt.