2024 als „Jahr des Gebetes“ im Heilig-Kreuz-Münster

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am Sonntag, 7. Januar, werden erstmals im Heilig-Kreuz-Münster beim Abendgottesdienst um 19 Uhr kleine Bild- und Text- Kärtchen im Visitenkartenformat an alle Besucherinnen und Besucher ausgeteilt. Das Foto der Glasmalerei „Taufe Jesu durch Johannes“ im Münster ist zu diesem Sonntag des Festes „Taufe des Herrn“ passend ausgewählt.

Rottweil. Ein “Jahr des Gebetes 2024” hat sich Papst Franziskus zur Vorbereitung auf das „Heilige Jahr 2025“ gewünscht. Er ruft damit die Weltkirche dazu auf, die Anliegen der Menschen „ins Gebet zu nehmen“. Der Pastoralausschuss der Münstergemeinde hat sich überlegt, auf welche Weise diese Idee in Wort und Bild umgesetzt werden könnte. Und so ist an allen Sonntagen dieses Jahres geplant, dass kleine Kärtchen bei den Gottesdiensten am Vormittag um 9.30 Uhr und am Abend um 19 Uhr ausgeteilt werden. Sollten welche übrig bleiben, werden diese am Schriftenstand im Münster zu finden sein und können gerne auch an andere Interessierte weitergegeben werden.

Die Kärtchen zeigen auf der Vorderseite ein Bild, etwa ein Kunstwerk aus dem Heilig-Kreuz-Münster oder eine Naturaufnahme, und auf der Rückseite ist ein Gebet abgedruckt. Zu den ersten Sonntagen des Jahres hat Pfarrer Timo Weber Gebete geschrieben, die eventuell auch in den Gottesdienst einbezogen werden können. Aber auch zum persönlichen Gebet laden die Kärtchen ein.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
7.1 ° C
8.3 °
6.1 °
100 %
2.8kmh
100 %
Fr
7 °
Sa
11 °
So
11 °
Mo
7 °
Di
5 °