870 Jahre - so lang ist die Betriebszugehörigkeit bei den diesjährigen Jubilaren aus der Behindertenhilfe Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn, welche für Ihre langjährige Mitarbeit geehrt wurden. Foto: Stiftung St. Franziskus

Schram­berg-Hei­li­gen­bronn. Mit einem gesel­li­gen Abend, einem Fest­me­nü, ehren­den Wor­ten und Urkun­den wür­dig­te die Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn in einer Gast­wirt­schaft auf dem Sul­gen die dies­jäh­ri­gen Dienst­ju­bi­la­re aus der Behin­der­ten­hil­fe und der Stif­tungs­ver­wal­tung. Hier­über berich­tet die Stif­tung St. Fran­zis­kus in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Behin­der­ten­hil­fe-Lei­te­rin Andrea Wei­de­mann begrüß­te bei einem Sekt­emp­fang die anwe­sen­den Jubi­la­re mit zehn- bis 40-jäh­ri­ger Dienst­zeit. Bei den Tisch­ge­sprä­chen leb­ten natür­lich vie­le Erin­ne­run­gen auf, es wur­den aber auch neue Kon­tak­te geknüpft. Nach dem Haupt­gang läu­te­te Andrea Wei­de­mann die Ehrun­gen ein, wel­che Sie gemein­sam mit dem Vor­stand Hubert Bern­hard sowie sei­nem desi­gnier­ten Vor­stands­kol­le­gen, Ste­fan Guhl, vor­nah­men.  

Den Dank für den Ein­satz der Jubi­la­re in per­sön­li­chen Wür­di­gun­gen spra­chen auch die Bereichs- und Abtei­lungs­lei­ter aus, die bei der Fei­er dabei waren. Die Jubi­la­re ab 20-jäh­ri­ger Dienst­zeit erhiel­ten Geschenk­kör­be mit eige­nen Hei­li­gen­bron­ner Pro­duk­ten und Fran­zis­kus-Ehren­na­deln. Für Mit­ar­bei­ten­den, die 35 Jah­re und mehr im Diens­te der Stif­tung sind, erhiel­ten zusätz­lich eine eigens von den Schwes­tern des Klos­ters gestal­te­te Ker­ze.

Vor­stand Bern­hard resü­mier­te am Ende, dass die Ein­satz­ge­bie­te und der beruf­li­che Wer­de­gang der Jubi­la­re die gro­ße Viel­falt der Diens­te in der Stif­tung auf­zeig­ten.

Aus dem Bereich Woh­nen und För­dern der Behin­der­ten­hil­fe Hei­li­gen­bronn mit Außen­stel­len kom­men fol­gen­de Jubi­la­re: für 40 Jah­re Anne­lie­se Seeck, für 20 Jah­re Eva Bickel, Bene­dik­te Schei­ble, Ivan Drem­pe­tic. Tina Ege, Klo­hil­de Schne­ken­bur­ger, Alex­an­dra Leh­mann, Ste­pha­nie Stein­ber­ger, Magnus Mauch, Ulri­ke Summ, Tri­xie Plour­de, Lara Hau­ser, Tho­mas Pfau, Vanes­sa Hubs­zer, Mon­ja Glunk, Kari­na Maj­de­nic und Nico­le Bauknecht, Lei­te­rin der Behin­der­ten­hil­fe, wur­den für ihr 10-jäh­ri­ges Schaf­fen aus­ge­zeich­net. Ros­wi­tha Ruf wur­de für Ihre 10-jäh­ri­ge Tätig­keit im Hof­la­den gewür­digt.

Die Jubi­la­re aus den Son­der­päd­ago­gi­schen Bil­dungs- und Bera­tungs­zen­tren mit Inter­nat sind: Mar­tin Mül­ler und Mar­ga­re­the Neu­deck (jeweils 35 Jah­re), Clau­dia Teu­fel und Bea­te Schork (jeweils 25 Jah­re), Elke Arm­brus­ter, Nad­ja Huber und Eli­sa­beth Küsel, Anne­gret Münz­berg, Ines Herr­mann, Domi­nic King (jeweils 20 Jah­re), Mari­on Moos­mann, Inge Schwarz, Jens Wedel, Dag­mar Thäm­mig, Anne­ma­rie Dre­her, Bea­te Mei­er, Anne­gret Rabus, Lisa Bel­ler, Dési­rée Bla­sey, Astrid Borck, Wer­ner Bro­g­ham­mer, Ulri­ke Broy-Schwenk, Karin Fleig, Alex­an­dra Fries, Ste­fa­nie Rab­an­ser, Gabri­el­le Kapp, Ulri­ke Hes­se (jeweils 10 Jah­re). Im Bereich Arbeit und Sozia­les wur­den Wolf­gang Zel­ler für 30 Jah­re Betriebs­zu­ge­hö­rig­keit sowie Frank King für 25 Jah­re, Vero­ni­ka Kury für 20 Jah­re und Gabrie­le Hig­ler für 10 Jah­re geehrt. Tech­ni­scher Dienst mit Aus­bil­dungs­be­trie­ben: Jür­gen Gru­ber für 20 Jah­re, Bir­git Beck für 25 Jah­re sowie Mat­thi­as Hol­zer, Suzan­ne Baum­gär­tel, Bir­git Heit­lin­ger für jeweils 10 Jah­re.

Aus der Stif­tungs­ver­wal­tung sind die Jubi­la­re für jeweils 20 Jah­re Ewald Graf, Edith Hagen, Hil­de­gard Jauch und für zehn Jah­re Miri­am Vogt und Ste­fan Guhl.