8.2 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Regi­on Rott­weil 600 Besu­cher beim Begeg­nungs­fest des Kin­der und Fami­li­en­zen­trums

600 Besucher beim Begegnungsfest des Kinder und Familienzentrums

Sis­ter Act aktiv: Non­nen sie­gen beim Men­schen­ki­cker-Tur­nier

-

Vil­­lin­gen-Schwen­­nin­­gen / Schram­berg. Reges Trei­ben herrsch­te vor weni­gen Tagen in Vil­­lin­gen-Schwen­­nin­­gen im Stadt­teil Schil­ter­häus­le. Das Kin­­der- und Fami­li­en­zen­trum (KiFaZ) der Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn hat­te zum Fest der Begeg­nung ein­ge­la­den, und rund 600 Besu­cher kamen, wie es in einer Pres­se­mit­tei­lung heißt. Unter dem Mot­to „Unse­re Welt, mei­ne Ver­ant­wor­tung“ hat­te eine gro­ße Zahl an Mit­wir­ken­den ein unter­halt­sa­mes Pro­gramm zusam­men­ge­stellt. Mit dabei: meh­re­re Grup­pen von Anwoh­nern aus dem Vier­tel.

Unter dem The­ma St. Fran­zis­kus stand der vom Kin­der­gar­ten vor­be­rei­te­te öku­me­ni­sche Got­tes­dienst zum Fest­auf­takt, den Pas­to­ral­re­fe­rent Mar­tin Lien­hard und Pfar­rer Oli­ver Uth zele­brier­ten. Der Namens­pa­tron der Stif­tung, dem Tie­re, Pflan­zen und Men­schen immer beson­ders wich­tig waren, gilt als Vor­bild für alle Bewah­rer der Schöp­fung. Der Schutz von Natur und Umwelt zog sich, pas­send dazu, als roter Faden durch das Pro­gramm.

Die Mit­wir­ken­den des Zir­kus Con­fet­ti begeis­tern mit far­ben­fro­hen Dar­bie­tun­gen. Foto: pm

In sei­ner Begrü­ßung wies Mat­thi­as Ries, Lei­ter der Stif­­tung-Kin­­der- und Jugend­hil­fe, auf die ent­spre­chen­den Akti­vi­tä­ten des KiFaZ hin. So betei­lig­te sich das Zen­trum mit meh­re­ren Mül­l­­sam­­mel-Grup­­pen an der „Akti­on sau­be­re Land­schaft“ der Stadt Vil­­lin­gen-Schwen­­nin­­gen. Das KiFaZ habe einen Umwelt­tag orga­ni­siert und für die Jugend­li­chen eine Vor­füh­rung im Guck­­loch-Kino. Dort sei­en sie auch mit Ver­tre­tern der Bewe­gung „Fri­days for Future“ ins Gespräch gekom­men. Die Ver­wen­dung von Pro­duk­ten der Hei­li­gen­bron­ner Bäcke­rei und Metz­ge­rei sei ein wei­te­rer Bei­trag zum Umwelt­schutz. Schließ­lich ent­fie­len dadurch Trans­port­kos­ten – das Fahr­zeug zwi­schen Hei­li­gen­bronn und Vil­lin­gen fah­re ohne­hin. Zum Leit­ge­dan­ken pass­te auch die beson­de­re Attrak­ti­on des Nach­mit­tags: Fahr­­rad-Smoo­t­hies. Dabei muss­ten die Durs­ti­gen selbst in die Peda­le tre­ten, um ihr erfri­schen­des Wunsch­ge­tränk aus Obst und Gemü­se zu mixen.

Die „wich­ti­ge Koope­ra­ti­on“ mit dem Kin­­der- und Fami­li­en­zen­trum und des­sen gute Jugend­ar­beit lob­te Kon­stan­ze Mess­ner, Abtei­lungs­lei­te­rin Kin­­der- und Jugend­hil­fe im dop­pel­städ­ti­schen Amt für Jugend, Bil­dung, Inte­gra­ti­on und Sport. Sie misch­te sich, genau wie der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Karl Rom­bach eben­falls unter die Gäs­te.

Schlag auf Schlag ging es durch das Pro­gramm, das mit den Kin­der­gar­ten­kin­dern star­te­te. Eltern und Besu­cher stan­den nicht nur bei die­sen Pro­gramm­punk­ten dicht gedrängt vor der Büh­ne, um die Auf­trit­te ihrer Lieb­lin­ge im Bild fest­zu­hal­ten. Und wie vie­le teil­nah­men. 

Allein der Zir­kus Con­fet­ti ver­mel­de­te 64 mit­wir­ken­de Kin­der bei sei­nem fast zwei­stün­di­gen Pro­gramm. Von den Grup­pen der Bicke­berg­schu­le, der rus­si­schen Schu­le Teremok und den Schil­tis ganz abge­se­hen – alle beka­men sie reich­lich ver­dien­ten Bei­fall. Ein­heit­lich geklei­det, gab der rus­si­sche Frau­en­chor eben­falls ein schö­nes Bild ab.

Aus der Prä­mie­rung des Film­wett­be­werbs ging die Kin­der­ta­ges­stät­te als Gewin­ner her­vor. In ihrem Bei­trag zei­gen die Kin­der, wie sie sich meh­re­re Wochen lang um Tie­re küm­mer­ten, ein Vogel­nest beob­ach­te­ten, im Hoch­beet dem Gemü­se Was­ser gaben, die Kaul­quap­pen im Aqua­ri­um füt­ter­ten. Der zwei­te Preis ging an das Skate­pro­jekt der Bicke­berg­schu­le: Acht Jungs, die einen wit­zi­gen Film­clip zur Müll­ver­mei­dung mit Skate-Tricks gedreht haben.

Mäch­tig ins Zeug leg­ten sich jugend­li­che wie erwach­se­ne Mann­schaf­ten aus ver­schie­de­nen Stif­tungs­be­rei­chen beim Men­­schen­ki­­cker-Tur­­nier. Auf dem Sie­ger­trepp­chen stand schließ­lich das gemisch­te Team Sis­ter Act, in dem mit Mat­thi­as Ries eini­ge Non­nen aus dem Klos­ter Hei­li­gen­bronn ener­gisch den Ball getre­ten hat­ten.

 

- Adver­tis­ment -