Acht Rottweiler Chöre singen ökumenisch zusammen

ROTTWEIL – Es ist das erste Mal, dass sich alle Kirchenchöre auf Rottweiler Stadtgebiet zu einem ökumenischen Singen zusammentun. Am Sonntagabend, 22. September, findet dann in Auferstehung-Christi als ökumenische Vesper quasi im Stil eines englischen Evensong ab 18 Uhr ein gemeinsamer Gottesdienst statt.

Sängerinnen und Sänger vom Chor der Predigerkirche, vom Münsterchor, vom Kirchenchor Rottweil-Altstadt sowie den Kirchenchören aus Bühlingen, Hausen, Neufra, Neukirch und Zepfenhan treffen sich bereits am Nachmittag zu einer gemeinsamen Probe. Bei einer ausgiebigen Kaffeepause sollen natürlich auch der gesellige Austausch und das gegenseitige Kennenlernen nicht zu kurz kommen.

Es werden Chorstücke eingeübt, die in weiten Teilen Strophenlieder aus dem Gesangbuch sind. So können im Wechsel auch die Gemeindemitglieder mitsingen. Diakon Peter Hepp wird die liturgische Leitung übernehmen und eine Impuls-Homilie beitragen. Die Worte des taubblinden Seelsorgers werden dabei von seiner Ehefrau Margherita Hepp simultan übersetzt.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de