ROTTWEIL – An den vergangenen Sonntagen feierten die Kirchengemeinden Auferstehung Christi und Hl.Kreuz das Fest der Ersten Heiligen Kommunion.

„Wo wohnt denn dieser Jesus?“, war die Frage, die sich nicht nur die Jünger im Sonntagsevangelium gestellt haben, sondern auch die knapp 50 Erstkommunionkinder der katholischen Seelsorgeeinheit „Rottweil – Neukirch – Hausen“. In den feierlichen Gottesdiensten, in denen die Kommunionkinder, das erste Mal den Leib Christi bekommen haben, wurde dieser Frage nachgegangen.

Die Kinder haben in einem kleinen Theaterstück Zuhause, in der Schule, beim Bäcker – ja sogar im Schwarzen Tor nach Jesus gesucht. Doch sie fanden bloß Gegenstände, Menschen und Möbel. „Klar“ führte Gemeindereferent Martin Hensel in der Predigt aus: „Wenn man bloß mit den Augen, Ohren und Nasen nach Jesus sucht, wird man ihn nicht finden“ und er zitierte den Fuchs, der zum kleinen Prinzen sagte: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“. Und genauso ist es bei der Erstkommunion. Für Außenstehende bloß ein kleines Stück Brot, ist die Hostie für Christen Leib und Blut Jesu.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Familien in den Rottweiler Gaststätten oder Zuhause weiterfeiern. Abschluss des Tages war die Dankandacht, die die Erstkommunionkinder gemeinsam mit den Rottweiler Zünften feierten. In einer gemeinsamen Prozession mit dem Allerheiligsten wurde der Tag beendet. Alle religiösen Geschenke wurden gesegnet.

Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

Die Kommunionkinder von Auferstehung Christi mit Pfarrer Jürgen Rieger, Diakon Michael Wollek und Gemeindereferent Martin Hensel. Foto: Roland Zimmerer

Der Weg im Glauben ist für die Kinder damit aber noch nicht beendet. In der katholischen Jugend Rottweil oder bei den Ministranten, in den einzelnen Gemeinden, kann dieser Weg fortgesetzt werden. Um diesen Weg zu ebnen stellen sich die Jugendgruppen beim Abschlussfest am Freitag vor und machen Gruppenstunden aus. Es ist also eigentlich nicht das Ende sondern der Anfang des Weges. 

Für alle, die für nächstes Jahr schon startklar sind: Die Termine für die Erstkommunion 2019 werden im September bekannt gegeben.