- Anzeigen -

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

(Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....
8.6 C
Rottweil
Dienstag, 7. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

    (Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

    (Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

    Behindertenhilfe-Leiter Roland Flaig in Heiligenbronn verabschiedet

    Andrea Weidemann übernimmt die Aufgabe

    Schramberg-Heiligenbronn (pm) – 16 Jahre trug Roland Flaig als Leiter der Behindertenhilfe in der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn für das große Aufgabenfeld mit fast 900 Mitarbeitern und über 1500 betreuten Menschen mit Sinnesbehinderung Verantwortung. Jetzt wurde der 51-jährige Diplom-Finanzwirt verabschiedet, da er im Oktober bei der Stiftung Nikolauspflege in Stuttgart, einer Einrichtung für sehbehinderte Menschen, als Kaufmännischer Vorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender arbeiten wird. Hierüber informiert die Stiftung St. Franziskus in einer Pressemitteilung.

    Nachfolgerin an der Spitze der Behindertenhilfe wird die bisherige Bereichsleiterin Interne Dienste und Prozesse in der Behindertenhilfe, Andrea Weidemann (45), die seit 19 Jahren in der Stiftung arbeitet und ihre neue Aufgabe schon angetreten hat.

    Zur Abschiedsfeier kamen Mitarbeiter aus allen Bereichen der Behindertenhilfe zusammen wie auch der frühere Vorstand Norbert Rapp und Professorin Dr. Andrea Wanka, die bisher als Taubblindenbeauftragte in der Stiftung engagiert war. Die Behindertenhilfe ist mit eigenen Einrichtungen in Heiligenbronn, Rottweil, Spaichingen und Baindt vertreten und hat mit ihren Beratungs- und Förderangeboten für Menschen mit Sinnesbehinderungen einen teilweise landesweiten Einzugsbereich.

    Stiftungs-Vorstand Hubert Bernhard sprach persönliche Abschiedsworte zum Weggang von Roland Flaig und würdigte seine Übersicht und Tatkraft. Er habe „die beträchtlichen Anforderungen und Aufgaben kompetent, kollegial und kreativ bewältigt“, sagte Bernhard, „und über der Sache haben Sie die Menschen dahinter nie übersehen.“ So schwinge auch Wehmut bei diesem Abschied mit.

    Bernhard zitierte auch die Stimmen anderer Leitungskräfte der Stiftung zur Arbeitsweise und Person Roland Flaigs, die seine Wertschätzung von mehreren Seiten deutlich werden ließen und aufzeigten, wie vielfältig Flaig die Entwicklungen der Behindertenhilfe geprägt hat. Flaig habe, so Bernhard, in den 16 Jahren eine Fülle von Aufgaben „angepackt und gelöst“. Dazu gehörten eine ganze Reihe von Veränderungen und Umstrukturierungen: „Diesen Herausforderungen sind Sie immer mit Übersicht und dem Blick für das Wesentliche begegnet.“ Für seine Zukunft wünschte ihm Bernhard eine glückliche und erfüllte Zeit und war überzeugt, dass mit ihm auch weiterhin eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit möglich sei.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Musikalisch umrahmt wurde die Feier von einem Klaviertrio und einem Chor von Lehrern des SBBZ Hören sowie einer kleinen Bilderrückschau auf die 16 Jahre. Für den Erwachsenenbereich übergaben die Bereichsleiter unter anderem ein Erinnerungsbuch, in dem alle Wohn- und Fördergruppen eine persönlich gestaltete Seite beigetragen hatten, und ein „Überlebenspaket für die Großstadt“ mitsamt einem Staubwedel aus der Blindenwerkstatt für den Feinstaub der Landeshauptstadt.

    Roland Flaig bedankte sich für die Abschiedsworte und Geschenke und streifte selbst nochmals einige wesentliche Projekte aus seiner Zeit in Heiligenbronn wie den Wandel der Heimsonderschulen zu heutigen Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren oder den Aufbau des Taubblindenzentrums. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit bei den Mitarbeitern der Stiftung wie auch bei den Schwestern und schloss mit einem Zitat der taubblinden Schriftstellerin Helen Keller.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -

    Prospekt der Woche

    Zum Werbetreibenden | Prospekt downloaden |
    Werbung auf NRWZ.de